Wovon handelt sie? Fünf Theorien zur "Harry Potter"-Serie

Wie sehen die Handlungsstränge der Harry Potter-Serie aus? Erst kürzlich waren Berichte publik geworden, in denen es heißt, dass beim Streaminganbieter HBO Max gerade ein neues Format rund um die Welt des Zauberers entwickelt werde. Schon jetzt spekulieren Fans im Netz darüber, ob die Meldungen wahr sind und diskutieren über die wohl vordergründigste Frage: Wovon könnte die Produktion handeln? Das sind die fünf beliebtesten Theorien…

Ein oft genannter Vorschlag auf Twitter ist ein Prequel über die Schulzeit von Harrys Vater James und seinen drei besten Freunden Sirius Black, Peter Pettigrew und Remus Lupin. “Ich bin offen für jede Harry-Potter-Geschichte, aber was ich wirklich möchte, ist eine Serie über die Rumtreiber”, meint ein User. Theorie Nummer zwei dreht sich um ein Format über Voldemort und wie er zum ersten Mal an die Macht gelangen ist. Ein Fan merkt an, dass das viel Material bieten würde, da das Ganze mit der Einschulung von Tom Riddle beginnen und mit dem Tod von Harrys Eltern enden könnte. “Das würde mindestens zehn Staffeln ergeben”, freut er sich. Weitere Nutzer schreiben, dass sie begeistert von einer Serie über die vier Hogwarts-Häuser Hufflepuff, Ravenclaw, Gryffindor und Slytherin wären.

In ein paar Tweets ist auch die Rede von einem kompletten Remake der Filmreihe. Doch wesentlich mehr Zuschauer wünschen sich eine Serie über Harrys Job als Auror und die Abenteuer, die er erlebt, während er böse Zauberer jagt. “Stellt euch das nur mal vor… Das wäre genial! Am besten wäre es natürlich, wenn der Original-Cast dabei wäre”, hofft ein User.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel