Wie sich Sophia Thomalla in der Dating-Show macht

Nach Cathy Hummels versucht sich neuerdings auch Sophia Thomalla als Realityshow-Moderatorin. Gleich in der ersten Folge von “Are You The One?” präsentiert die Berlinerin ihre Qualitäten als Oberhaupt der Trash-Stars. 

“Die nachfolgende Sendung ist für Zuschauer mit moralischen Wertvorstellungen nicht geeignet”, erklärt Sophia Thomalla halbwegs seriös in einem ebenfalls halbwegs seriösen babyblauen Blazer. Bis es dann aus ihr herausplatzt: “… aber lustig.” Ja, nachgeschobener Zusatz passt grammatisch nicht ganz zum Anfang, aber jucken wird das kaum jemanden. Zum Rest passt er aber – und so wird es dann stimmig – gerade irgendwie so halbwegs. 

Doch worum geht es eigentlich? Sophia Thomalla ist jetzt Trash-Show-Moderatorin der Sendung “Are You The One?“. In dem Dating-Realityformat treffen 20 Singles aufeinander. Jeder Single passt dabei perfekt zu einem anderen, das wurde von nicht näher erläuterten Experten ermittelt. Die Kandidaten müssen in der Sendung selbst herausfinden, wer ihr “Perfect Match” ist. Am Ende gibt es im besten Fall eine gemeinsame Gewinnsumme von 200.000 Euro. Wenn sich ein Paar gefunden hat, darf es den allgemeinen Bereich verlassen, oder wie die Moderatorin erklärt: “Da könnt ihr auf jeden Fall eure Zeit genießen, Knickknack, was auch immer.” Das ist eine Sprache, die auch die Protagonisten verstehen. 

“Are You the One?”: Sophia Thomalla moderiert die neue Staffel der Kuppelshow.(Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)

Thomalla kommt in der zweiten Staffel dieser Show also als Moderatorin ab und zu mal vorbei, erklärt Regeln, verkündet Sachen und pflaumt mit ihrer schnauzigen Art die Kandidaten an. Und genau da liegt der Casus knacksus.

Denn anders als ihre Kollegen und Kolleginnen passt Thomalla richtig gut in diese Symbiose aus nackter Haut, bunten Tattoos und trainierten Bodys rein. Sie ist kein Fremdkörper, der den Flow unterbricht. Als wäre sie eine von ihnen, mischt sich die 31-Jährige unters Trash-Volk. Mit dem Unterschied, dass ihre Sätze meistens ein wenig mehr Sinn ergeben und sie ein wenig deutlicher sprechen kann. Sie ist also so etwas wie die Häuptlingsfrau der Trashis. Wer da so mitmacht, können Sie sich in dieser Fotoshow angucken. 

Maximilian der Große 

Was Thomalla in dieser Rolle richtig gut werden lässt, ist ihre Berliner Schnauze. “Mach mal hinne da”, vermiest sie zum Beispiel einem der Playboys die Masche, als er sich besonders elegant inszenieren will und sich bei seinem großen Auftritt viel Zeit lässt. Einen anderen Kandidaten, Maximilian, weist sie ebenfalls ganz schön in die Schranken. “Maximilian der Große. Kennst du Maximilian der Große?”, fragt der eine seiner Mitstreiterinnen und gibt sich die Antwort gewissermaßen selbst: “Ich weiß nicht, was er erreicht hat, aber es ist maximal.”

Maximilian: Wie Maximilian der Große.(Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)

Maximal ist auch seine Erklärung, warum ihm das Aussehen einer Frau so wichtig ist und zwar maximal dämlich: “Das Aussehen einer Frau ist mir sehr wichtig. Vergleichbar so wie: Ich kauf’ ja auch kein Auto, das außen nicht schön ist.” Was Autos und Frauen gemeinsam haben? Vergleichbar so wie: Beide können dir mit einem besseren “Match” einfach davonfahren.

Trotzdem hat Maximilian seine Traumfrau gefunden und will nun prüfen lassen, ob auch die Experten ihn und seine Favoritin Sabrina als wie füreinander geschaffen ansehen. Apropos “sehen”. Sehen konnten die Zuschauer zuvor, wie Maximilian mit einer anderen Kandidatin zärtlich wurde. Mit Jill ging es unter der Decke heiß her, bis die Maximilian dann irgendwann einen Korb gab. Davon wussten die Mitkandidaten bisher allerdings nichts. Ja, bisschen kompliziert. Wird aber besser.  

  • “Balzen, zoffen, zanken”: Sophia Thomalla moderiert Dating-Show
  • Ab hier nur Trash : Warum ”Der Bachelor” diesmal so gar nicht peinlich ist
  • Ab hier nur Trash : Von Susi bis Sex: Die Evolution der Datingshows

Stichelattacke von Thomalla 

“Dein Versuch gestern, Jill zu küssen ist ja kläglich gescheitert, versuchst du es heute besser zu machen?”, eröffnet Thomalla dann so mir nichts dir nichts das Feuer und stellt Maximilian vor versammelter Mannschaft maximal bloß. Der gibt sich maximal doof, wisse plötzlich gar nichts mehr von letzter Nacht. “Ach ja. Du weißt aber schon, dass hier überall Kameras sind, oder?”, stichelt Thomalla weiter. 

Bombe elegant platziert und zum Hochgehen gebracht. Danach herrscht Chaos. Wer hat mit wem geknuscht und warum überhaupt? Wer wurde blöd dargestellt, wem war das am unangenehmsten und wieso hat Maximilian mit der Faust gegen eine Tür geschlagen? Sophia Thomalla wird uns vielleicht ja beim nächsten Mal eine Antwort geben, die halbwegs zufriedenstellend sein wird. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel