"The Masked Singer": Guildo Horn und Thore Schölermann lüften die Masken

Zum ersten Mal fallen zwei Masken

Doppel-Premiere: Erstmals fallen im Halbfinale von The #MaskedSinger zwei Masken. Und zum ersten Mal tippen Ruth Moschner, Rea Garvey und Katrin Bauerfeind im Rateteam vor der Enthüllung richtig. Unter dem Stier vermuten sie den Musiker Guildo Horn. Treffer. „Es war eine tolle Reise und ich bin dankbar, dass ich bis ins Halbfinale gekommen bin“, resümiert das musikalische Multitalent. „Wenn du unter der Maske bist, darfst Du mit keinem mehr reden und manchmal ist das ein Luxus. Ich war einfach der Stier und habe mich in meinem Kokon wahnsinnig wohlgefühlt.“ Nach der zweiten Zuschauer-Entscheidung hebt der freche Monstronaut seinen übergroßen Plüschkopf. Und entpuppt sich als Moderator Thore Schölermann: „Ich bin einfach nur überglücklich, weil ich gar nicht damit gerechnet habe, es über die erste Show hinaus zu schaffen und dann bis zum Halbfinale. Das war der verrückteste und bekloppteste Ritt, den ich je in meinem Leben gemacht habe – und ein Riesenspaß!“

Wer holt im Finale den Siegerpokal?

Noch vier Masken im Rennen: Im „The Masked Singer“-Finale, am Dienstag, 23. März 2021, singen der Dinosaurier, der Flamingo, der Leopard und die Schildkröte. Die Zuschauer entscheiden ab 20:15 Uhr live, welche Maske in der Frühjahrs-Staffel der ProSieben-Erfolgsshow den Siegerpokal holt.

„The Masked Singer“ – Finale am Dienstag, 23. März 2021 live auf ProSieben und auf Joyn

Foto: (c) ProSieben / Willi Weber

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel