Tanja Tischewitsch musste "Promi Big Brother" verlassen

Die Luft im Container wird immer dünner! Seit über zwei Wochen läuft die zehnte Ausgabe von Promi Big Brother jetzt schon im TV – und ebenso lange kämpfen die Kandidaten schon mitunter um den Sieg und die 100.000 Euro Belohnung. In der gestrigen Show musste nun Jörg Knör (63) ausziehen, nachdem der Großteil der Zuschauer für seinen Rauswurf gestimmt hatte. Heute folgte direkt der nächste Exit: Für Tanja Tischewitsch (33) hat sich das Abenteuer „Promi Big Brother“ auch erledigt!

Schon seit der gestrigen Ausgabe stand Tanja auf der Abschussliste: Doreen Steinert (36) war gezwungen, einem Loft-Mitbewohner die rote Karte zu geben. Die restlichen Luxus-Stars durften nach einem gewonnenen Studio-Match zwei weitere Garagen-Kandidaten für das Voting bestimmen – und wählten Sam Dylan (31) und Rainer Gottwald. Den drei Wacklern wurde am Ende noch mal die Chance gegeben, sich mit einem weiteren Studiospiel zu retten, welches Rainer gewann. Somit mussten die Zuschauer sich am Ende zwischen Tanja und Sam entscheiden. Tanja verlor das Voting.

Die Beauty zeigte sich im Exit-Interview noch etwas schockiert. „Ich bin ganz ehrlich: Der Dschungel war eine Lachnummer dagegen“, verkündete das DSDS-Sternchen. Ist sie denn im Nachhinein noch sauer auf Doreen für die rote Karte? „Nein, gar nicht“, betonte sie. „Zum Schluss entscheiden die Zuschauer und wenn die Zuschauer es so wollen“, gab sie sich versöhnlich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel