„Sturm der Liebe“: „Lucy“ verlässt den Fürstenhof

„Lucy“ steht bei „Sturm der Liebe“ vor einer schweren Entscheidung, denn sie hat ein vielversprechendes Jobangebot in London: Sie verlässt den „Fürstenhof“.

„Lucy“ (Jennifer Siemann) muss sich bei „Sturm der Liebe“ entscheiden. Nachdem ihr beim „Fürstenhof“ gekündigt wurde, bekam sie ein Jobangebot in London. Daraufhin zog „Werner“ (Dirk Galuba) die Kündigung überraschend wieder zurück. Ihr wird jedoch klar, dass sie den Job in London annehmen möchte und bereitet sich auf ihre Abreise vor.

„Sturm der Liebe“: „Lucy“ verlässt den Fürstenhof

„Lucys“ Entscheidung bei „Sturm der Liebe“ ist endgültig. Nachdem sie ihren Job los ist, sagen sie und ihr Freund „Joell“ (Peter Lewys Preston), der sie nach England begleiten möchte, bei einer Abschiedsfeier ihren Freunden und Kollegen auf Wiedersehen.

Währenddessen kommt es zu Reibereien zwischen „Maja“ (Christina Arends) und ihrem Vater „Cornelius“ (Christoph Mory), da sie seinen Plan rund um „Erik“ (Sven Waasner) versehentlich vereitelt hat.

„Maja“, die die vielen Lügen und Intrigen nicht mehr ertragen möchte, entscheidet sich sogar dafür, „Florian“ (Arne Löber) die Wahrheit über ihren Vater zu erzählen. Allerdings behält sie das Geheimnis dann doch für sich – mit großen Folgen.

Welche das sind, seht ihr im Video. Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Mittwoch um 15.10 Uhr in der ARD.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel