"Spider-Man: No Way Home" bricht schon jetzt etliche Rekorde

Was für ein fulminanter Auftakt! Vor wenigen Tagen feierte „Spider-Man: No Way Home“ seine große Premiere in Los Angeles. Die Hauptdarsteller um Tom Holland (25) fieberten schon auf der Premiere ganz gespannt dem Start des langersehnten Streifens aus dem Marvel-Universum entgegen. Und diese Vorfreude wurde nun belohnt: „Spider-Man: No Way Home“ fuhr nach seinem Kinostart in unter anderem Großbritannien, Südkorea und Mexiko Bestwerte an den Kinokassen ein!

Wie das Branchenmagazin Deadline berichtet, spielte die Comic-Verfilmung allein am ersten Tag 8,9 Millionen Euro im Vereinigten Königreich ein und sorgte damit für den besten UK-Filmstart aller Zeiten. Auch beim Auftakt in Südkorea und Mexiko klingelte es ordentlich an den Kinokassen: Ganze 4,6 Millionen Euro bzw. 7,9 Millionen Euro spielte der Film an nur einem Tag ein. Zusammen gerechnet mit zwölf anderen bisherigen Starts nahm der Blockbuster innerhalb 24 Stunden schon sage und schreibe 38,4 Millionen Euro ein.

Dieser grandiose Erfolg dürfte doch für weitere Film mit Tom in der Hauptrolle sprechen – oder? In einem Interview äußerte sich der 25-Jährige jetzt über seine Zukunft als Superheld. „Ich habe jede Sekunde genossen. Ich bin Marvel und Sony so dankbar, dass sie unseren Charakteren die Möglichkeit gegeben haben, sich weiterzuentwickeln. Deshalb will ich mich eigentlich nicht von Spider-Man verabschieden, aber ich glaube, es ist vielleicht an der Zeit“, verriet der Schauspieler vielsagend gegenüber People.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel