Sofia Carson: "Descendants"-Dreh hart ohne Cameron Boyce (†)

Sofia Carson vermisst ihren Co-Star Cameron Boyce (✝20). Der Nachwuchsschauspieler verstarb 2019 im Schlaf an einem epileptischen Anfall. Sein Verlust traf nicht nur seine Freunde und Familie sehr schwer, sondern auch seine “Descendants”-Kollegen, mit denen er für drei Teile zusammen vor der Kamera stand. Gerade wird auch der nächste Nachfolger des Disney-Hits gedreht. Doch ohne ihren verstorbenen Co-Star am Set zu sein, war besonders für Sofia sehr hart, wie sie nun gesteht.

“Sie können sich vorstellen, wie unglaublich schwierig es für uns war, das ohne Cam zu machen”, erzählt die Schauspielerin nun gegenüber Entertainment Tonight. “Descendants: The Royal Wedding” ist der erste Film des Franchises, in dem Cameron nicht dabei sein wird. Zwar ist es dieses Mal keine Realverfilmung, sondern ein Animationsstreifen – aber Sofia, Dove Cameron, Booboo Stewart (27) und Co. kehren alle zurück, um ihren Charakteren noch einmal ihre Stimme zu leihen. “Wir hoffen einfach, dass die Leute, wenn sie das sehen, sich glücklich fühlen und sich mit den Charakteren und natürlich mit unserer Cam verbunden fühlen”, wünscht sich die 27-Jährige.

Die Produzenten haben bereits erklärt, dass Camerons Abwesenheit, der Cruella de Vils Sohn Carlos verkörperte, in der Story gewürdigt und das Andenken des 20-Jährigen geehrt werden würde. “Descendants: The Royal Wedding” soll im Sommer 2021 seine US-Premiere auf dem Disney Channel feiern, wann der Film dann in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch unklar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel