Schlüpft er in die Rolle von Prinz Andrew?

Es war ein Interview wie ein Autounfall. Prinz Andrew (62) setzte sich im November 2019 mit einer BBC-Journalisten vor die Kamera, um über die Vorwürfe gegen ihn in Bezug auf den Epstein-Skandal zu sprechen. Es folgte ein Gespräch voller Peinlichkeiten und Verstrickungen, das sämtliche Zuschauer mit offenen Mündern zurückließ. Der Ruf des zweiten Sohnes von Queen Elizabeth II. (96) war ein für alle Mal ruiniert. Jetzt berichtet der Branchendienst "Deadline", dass die Geschehnisse rund um das Interview verfilmt werden.

Der Film wird demnach den Titel "Scoop" erhalten und ist in der Planung bereits weit vorangeschritten. Schon im November sollen die Dreharbeiten starten. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Peter Moffat (60), der gemeinsam mit der Produzentin Hilary Salmon das Vorhaben mittlerweile bestätigte. Laut "Deadline" soll der britische Schauspieler Hugh Grant (61) in die Rolle von Prinz Andrew schlüpfen. Diese Berichte wollten die Verantwortlichen allerdings bislang noch nicht bestätigen. Das Casting habe noch nicht begonnen und auch ein Regisseur stehe bislang noch nicht fest.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel