Romina Palm: Wieso sie das GNTM-Finale "ein wenig" bereut

Im großen Finale von "Germany's Next Topmodel" belegte Romina Palm, 21, den vierten Platz. Ein tolles Ergebnis! Doch nach der Show kehrte Romina mit einer Verletzung nach Hause: Die 21-Jährige zerrte sich während des Finales das Knie, seitdem kämpft sie mit starken Schmerzen – und muss jetzt vielleicht sogar operiert werden.

Nach GNTM-Finale kann Romina “kaum noch laufen”

"Ich bin wieder zu Hause … hätte euch natürlich jetzt nichts lieber, als positive Vibez vermittelt – aber leider läuft es nicht immer so, wie man es sich wünscht", erklärt Romina in ihrer Instagram-Story. "Es läuft nicht alles perfekt und ich denke ihr kennt mich auch und mögt mich auch dafür, dass ich mal nicht so schöne Seiten zeige."

In einem weiteren Clip erzählt sie: "Ich habe gerade mein Knie checken lassen und es sieht nicht so gut aus. Ich habe sehr, sehr, sehr starke Schmerzen. Ich kann kaum noch laufen. Ich habe jetzt eine Infusion bekommen mit Schmerzmitteln und die Bandage am Knie." Am Montag (31. Mai 2021) hat das Model einen MRT-Termin. Dann entscheidet sich, ob sie operiert werden muss. 

Hintergrund: Bei einem Skiunfall im Jahr 2015 hat sich Romina bereits am Kreuzband und Meniskus verletzt und musste sich einer Operation unterziehen. Eigentlich hätte sie sich damals noch ein zweites Mal operiert werden müssen, doch durch regelmäßigen Sport bekam die Schmerzen eigenständig in den Griff, wie sie im Interview mit "Promiflash" verraten hat.

GNTM-Finalistin Romina Palm Dieser Kandidatin wünscht sie den Sieg

Trotzdem bereue sie die Teilnahme an GNTM nicht – nur das Finale: "Ich bereue es ein wenig, dass ich nicht auf meinen Körper gehört habe und trotz Schmerzen alles durchgezogen habe die letzte Woche."

Verwendete Quellen: instagram.com, promiflash.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel