Rekord: Chadwick Boseman (†) für vier SAG Awards nominiert

Die Nachricht seines Todes erschütterte ganz Hollywood: Im vergangenen August verlor Chadwick Boseman (✝43) den Kampf gegen den Krebs. Bis zuletzt hatte der Schauspieler die Erkrankung vor der Öffentlichkeit geheim gehalten und weiter vor der Kamera gestanden. Für seine Hauptrolle in seinem letzten Film “Ma Rainey’s Black Bottom” wurde Chadwick gerade erst für einen Golden Globe nominiert. Doch damit nicht genug. Der US-Amerikaner erhielt nun gleich vier Nominierungen für die SAG Awards – und schreibt damit Geschichte.

Wie People berichtet, wurde nie zuvor jemand derart häufig für einen der Screen Actors Guild Awards nominiert. Für seine Darbietung in “Ma Rainey,s Black Bottom” wurde Chadwick erneut als Bester Hauptdarsteller nominiert, für seine Leistung in Spike Lees (63) “Da 5 Bloods” als Bester Nebendarsteller. Beide Filme gehen zudem in der Kategorie des besten Casts an den Start. Auf diese Weise hatte Chadwick 2019 bereits seinen ersten SAG Award eingeheimst. Damals konnte er sich als Teil des Ensembles von Black Panther gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Sollte der “21 Bridges”-Star auch für einen Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert werden, wäre das die erste posthume Nominierung in dieser Kategorie seit 1995. Als Bester Nebendarsteller wiederum waren nach ihrem Ableben erst zwei durchaus namhafte Schauspieler für einen Goldjungen nominiert worden: Ralph Richardson und Heath Ledger (✝28).


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel