Premiere: "Germany's next Topmodel" dreht 2021 nur in Europa

Das gab es noch nie – Heidi Klums (47) neue Germany’s next Topmodel-Meeedchen werden auf ihrem Weg zum Erfolg nicht mehr kreuz und quer durch die Welt reisen! Zwar wird sich die Modelmama 2021 wieder auf die Suche nach Laufsteg-Talenten machen. Und wie gewohnt werden auch in der neuen Staffel zahlreiche Herausforderungen auf die Bewerberinnen warten. Bisher mussten sie sich beispielsweise oft in Weltmetropolen wie New York oder Los Angeles ins Getümmel der Modebranche stürzen. Das wird 2021 allerdings anders ablaufen: GNTM wird ausschließlich im europäischen Raum produziert!

Wie die Bild-Zeitung jetzt berichtet, plant ProSieben, die Nachwuchsmodels in die “aufregendsten Modemetropolen und an die atemberaubendsten Plätze Europas” zu schicken. Weil die Einreise in die USA aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation nicht gestattet ist, wird in Heidis Wahlheimat wohl auch im kommenden Jahr nicht gedreht werden dürfen. Schlimm findet die Blondine das aber nicht. “Ich freue mich schon sehr auf meine Suche nach ‘Germany’s next Topmodel’ 2021”, betont sie.

Doch die Drehorte sind nicht das Einzige, was sich in der kommenden Season ändert. Schon seit einigen Wochen ist klar, dass auch mit alten Schönheitsidealen gebrochen wird. “Du denkst, du bist zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, zu alt? Ich denke das nicht. Meine Türen sind für alle offen”, verkündete Heidi schon im Castingaufruf. Persönlichkeit sei beim Casting der ausschlaggebende Punkt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel