Nach Rassismus-Eklat: Dschungelcamper applaudieren nach Janinas Rauswurf

  • Drama im Dschungel: Janina muss nach dem Rassismus-Eklat das Dschungelcamp verlassen.
  • Mittlerweile hat sie sich dafür entschuldigt.
  • Die restlichen Camper zeigen klare Kante und applaudieren nach Janinas Rauswurf.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2022 finden Sie hier

An Tag vier des Dschungelcamps sorgt Janina für einen Eklat, der nicht folgenlos bleibt. Sie beleidigt Linda Nobat im Zuge eines Streits rassistisch. Für RTL ist damit eine Grenze überschritten. Janina muss das Camp vorzeitig verlassen, ihr Mitwirkendenvertrag wird gekündigt. Auch an den restlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist der Vorfall nicht spurlos vorübergegangen. Und sie zeigen klare Kante gegen Rassismus.

Von wegen Dschungelcamp-Traumpaar: Ärger bei Tara Tabitha und Filip Pavlovic

Dschungelcamp 2022: Kandidaten-Applaus nach Janinas Rauswurf

„Solche Aussagen sind scheiße“, sagt Jasmin Herren noch während der Zoff zwischen Linda und Janina in vollem Gange ist. „Den Kommentar mit dem Busch kannst du nicht sagen“, bezieht auch Tara in einem ruhigen Gespräch mit Janina klar Stellung. Und Designer Harald Glööckler kann es kaum fassen: „Da denke ich, geht’s noch? Unglaublich.“

Dass zwischen Janina und Linda gerne mal die Fetzen fliegen, ist nicht neu. Dieses Mal ist Janina allerdings zu weit gegangen. Ihre Entschuldigung nimmt Linda nicht an. Die versammelte Mannschaft bekommt im Dschungeltelefon schließlich die Information, dass „solche Äußerungen wie die von Janina nicht toleriert werden können“ und Janina das Camp verlassen muss. Die Reaktion: Der Großteil der Camper applaudiert, nickt zustimmend, wie man in diesem RTL-Video sehen kann. „Ich finde gut, dass ihr eine Entscheidung getroffen habt“, sagt Harald Glööckler.

Keine zweite Chance für Janina

Mittlerweile hat sich Janina auch via Social Media geäußert und sich erneut entschuldigt: „Ich möchte mich öffentlich für meine Äußerungen entschuldigen. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich im Dschungelcamp so sprachlich entgleist bin. Mein Verhalten und meine Äußerung Linda gegenüber sind nicht zu entschuldigen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass jeder im Leben eine zweite Chance verdient hat. Es gibt für mich kein schwarz-weiß.“

Diese zweite Chance im Dschungelcamp wird es für sie wohl nicht geben.

Zeckenfieber, Kudu-Penis und die härteste Dschungelprüfung aller Zeiten

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel