Nach 25 Jahren Ehe: GZSZ-Star Ulrike Frank holt kirchliche Hochzeit nach

TV-News 2023 im GALA-Ticker

25. Januar 2023

GZSZ-Star Ulrike Frank holt kirchliche Hochzeit nach

1999 hat Ulrike Frank, 53, dem Komponisten Marc Schubring, 54, das Jawort gegeben. Beinahe 25 Jahre später sind die beiden noch immer so glücklich wie am ersten Tag. Ihr Geheimnis? "Wir tun viel für eine gute Beziehung. Liebe allein reicht nicht, man muss auch den Willen haben, Hürden gemeinsam zu überwinden", erklärt die GZSZ-Darstellerin gegenüber "Bunte".

Im kommenden Jahr feiern die Schauspielerin und ihr Mann bereits ihre Silberhochzeit. Der besondere Anlass würde sich perfekt eignen, um die kirchliche Trauung nachzuholen. Denn damals habe das Paar nur standesamtlich geheiratet. "Es wäre schon schön, noch mal zu besiegeln, wie glücklich wir miteinander sind", so Ulrike Frank.

https://www.instagram.com/p/CiDVwSQs5uk/

„Hochzeit auf den ersten Blick“: So gut verstehen sich Philipps neue Freundin und sein Sohn 

Melissa, 29, und Philipp, 35, haben sich 2019 bei der Sat.1- Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" kennen und lieben gelernt. Nach ihrer Hochzeit machte Söhnchen "Mucki" das Familienglück komplett, doch nur ein Jahr später wurde die anfängliche Euphorie von der bitteren Realität überschattet – das Traumpaar des Erfolgsformats trennte sich.

Inzwischen sind sowohl Philipp als auch Melissa wieder in festen Händen und lassen ihre Fans an ihrem aktuellen Liebesleben teilhaben. Vor allem Philipp scheint mit seiner neuen Freundin schon große Pläne zu haben. Nachdem die beiden bereits ein gemeinsames Eigenheim gekauft haben, war sogar schon von einer Hochzeit die Rede. Nach längerer Zeit der Spekulationen zeigt Philipp nun erste Details zu seiner neuen Freundin, aus denen auch das Verhältnis zwischen ihr und Sohn Mucki hervorgeht. 

In seiner Story zeigt der "Hochzeit auf den ersten Blick" -Teilnehmer, wie gut sich sein Sohn "Mucki" und seine neue Freundin verstehen. Auf die Frage "Mag dein Sohn deine Freundin?" postet Philip ein gemeinsames Bild der beiden und schreibt: "Ich würde sagen, das Bild sagt alles."

24. Januar 2023

„Hochzeit auf den ersten Blick“:  Scheidung von David und Anika hielt Überraschungen bereit 

Lange hielt ihr Eheglück nicht: Kurz nach dem Staffelfinale von "Hochzeit auf den ersten Blick" im Jahr 2021 verkündeten David, 29, und Anika, 31, schon ihre Trennung. Inzwischen wurden die beiden im September 2022 geschieden – und erlebten dabei eine Überraschung, wie der Ex-TV-Bräutigam bereits Anfang Januar in einem Live-Stream zum Podcast "Platz für 2" von Ex-"HadeB"-Kandidaten Aron, 29, verrät. Als der nämlich nach dem Verlauf der offiziellen Trennung fragt, antwortet David: "Es war ziemlich witzig, um ehrlich zu sein." Die Erklärung folgt sogleich: Die Hamburgerin Anika habe die Scheidung beantragt, deswegen habe die Scheidung offenbar nach offiziellen Vorgaben in Davids Wohnort Lüneburg stattgefunden. "Und dann hat sich rausgestellt, Lüneburg ist eine der wenigen Städte, in denen du dich online scheiden lassen kannst." Für das trennungswillige Paar eine glückliche Fügung, da der zeitliche Aufwand überschaubar war und David die Formalie von der Arbeit aus erledigen konnte. 

"Ich war total aufgeregt, es ist ja trotzdem ein Scheidungstermin. Ein Anwalt ist dabei, ein Richter ist dabei. Das muss ja alles ein bisschen schick sein. Ich habe extra ein Hemd eingepackt, damit ich ein bisschen vernünftig aussehe", so David. Die Richterin hat offenbar mit humorvoller Gelassenheit auf die ungewöhnliche Blitz-Ehe ohne Happy-End reagiert. "Ihr wart ja nicht so lange zusammen", habe sie beim Blick in die Dokumente festgestellt. "Sicher, dass ihr nicht mehr zueinander kommt?" Als David und Anika in Einigkeit verneinten, habe sie lediglich einen Text vorgelesen und schon sei die Scheidung vollzogen gewesen. "Ich musste keinen Ausweis vorzeigen, ich musste nichts unterschreiben, ich habe gar nichts gemacht", gibt sich David noch völlig überrascht. Seine Ex hätte genauso gut ihren besten Freund vor dem Laptop platzieren können und es wäre keinem aufgefallen, ist sich der Erzieher sicher und ist noch heute erstaunt: "Absolut verrückt." 

https://www.instagram.com/tv/Cm7SjgrPuG8/

23. Januar 2023

„Goodbye Deutschland“: Jenny Elvers und ihr Ex Alex Jolig schmieden Zukunftspläne

In der neuen Folge von "Goodbye Deutschland" macht sich Jenny Elvers, 50, gemeinsam mit Sohn Paul Jolig, 21, auf den Weg nach Mallorca. Vor Ort werden sie herzlich von Alex Jolig, 60, und dessen Frau Britt, 56, empfangen. Der ehemalige "Big Brother"-Teilnehmer lebt bereits seit zwei Jahren auf der spanischen Baleareninsel, nun führt er seine Ex-Partnerin und seinen Sohn herum.

"Die ganze Familie zusammen, das ist wirklich lange her", sagt Jenny. Die in Lüneburg lebende Reality-TV-Darstellerin findet Gefallen an der sonnigen Insel und spielt sogar mit dem Gedanken, ebenfalls auszuwandern. Für Paul würde damit sicherlich ein Traum in Erfüllung. Schließlich hat er ein inniges Verhältnis zu seinen Eltern sowie Stiefmama Britt. Alle an einem Fleck zu haben wäre da ideal. Auch Papa Alex zeigt sich von der Idee begeistert. Ob Elvers und ihr Sohn tatsächlich die Koffer packen, sehen Zuschauer:innen ab 21:35 Uhr auf VOX. 

https://www.instagram.com/reel/CjTCNEnoJsW/

Sie haben TV-Neuigkeiten verpasst?

Die Fernseh-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: vox.de, instagram.com, bunte.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel