Moderatorin Jennifer Knäble hört nach über 16 Jahren bei RTL auf

Ein Neuanfang in der Krisenzeit. Moderatorin Jennifer Knäble sagt Adieu. Sie verabschiedet sich von RTL und n-tv und startet mit neuen Projekten durch. Mit welchen, erklärt sie in einem Statement.

“Alles hat seine Zeit! Ich habe für mich entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen neuen Karriereabschnitt gekommen ist”, schreibt die 40-Jährige auf ihrem Instagram-Profil. Durch die Corona-Krise ist gerade vieles “im Umbruch”, besonders für Kreative ist die aktuelle Situation spannend, erklärt Knäble und führt weiter aus: “Nach über 16 Jahren möchte ich deshalb heute Danke sagen an mein wunderbares Team von RTL und n-tv (drücken geht ja gerade leider nicht).” Knäble moderierte unter anderem seit 2013 “Guten Morgen Deutschland” und vertretungsweise für Katja Burkard auch mal “Punkt 12”.

“Wahnsinnig dankbar”

View this post on Instagram

Ihr Lieben, zwischen allen Corona-Herausforderungen und Schlagzeilen, möchte ich eine Sache mit Euch teilen: Alles hat seine Zeit! Ich habe für mich entschieden, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen neuen Karriereabschnitt gekommen ist. Vieles ist gerade im Umbruch und nie waren die Zeiten spannender für Kreative. Nach über 16 Jahren möchte ich deshalb heute danke sagen an mein wunderbares Team von RTL und n-tv (drücken geht ja gerade leider nicht). Ich bin wahnsinnig dankbar für unsere großartige Zeit und wünsche meinen Kollegen von Herzen das Beste und weiterhin das nötige Gespür für Trends und Themen. Danke vor allem an mein Moderationsteam, meine Redaktionen, Regisseure, Aufnahmeleiter, Kameramänner, Ton-Assistenten, Visagisten und Styling-Mädels für so viele schöne Sendungen, Spaß und Leidenschaft. Jetzt freue ich mich auf neue Projekte, Moderationen und Formate, für die mein Herz schon länger schlägt. Vor einem Jahr habe ich zusammen mit meinem Mann unsere Firma Jelix gegründet. Wir haben viele Ideen entwickelt, die nun gereift sind und in die Umsetzung gehen. In diesen Tagen erleben wir alle, wie stark uns Onlineformate begeistern können und welches Potenzial in ihnen steckt. Ich werde mich deshalb in nächster Zeit – neben TV-Projekten, für die ich weiter brenne – vermehrt neuen Online-Medienformaten widmen. So freue ich mich z.B. auf eine exklusive Partnerschaft mit der United Internet AG, die im Sommer starten wird. Danke natürlich auch an Euch, dass Ihr immer so treu an meiner Seite seid und diese Reise weiter mit mir geht. Ich verspreche Euch – wir werden noch viel Spaß zusammen haben! Bleibt gesund, Eure Jenny ❤️ #alleshatseinezeit

A post shared by Jennifer Knäble Official (@jennifer.knaeble) on

Sie sei “wahnsinnig dankbar für unsere großartige Zeit”, ihren jetzigen Ex-Kollegen wünsche sie nur das Beste. Auch ihren Fans dankt sie für die Treue. Sie hoffe, dass diese sie auch auf den neuen Pfaden weiterhin begleiten werden. 

  • Nach Ehe-Aus mit Sido: Charlotte Würdig: ”Man kämpft bis zum bitteren Ende”
  • “Mir bleibt nur eins” : Ulrike von der Groeben emotional nach ”Let’s Dance”-Aus
  • Annett Möller über Corona: ”Ich habe Angst, was unser aller Zukunft anbelangt”

Nun freue sie sich auf “auf neue Projekte, Moderationen und Formate, für die mein Herz schon länger schlägt”. Sie habe bereits vor einem Jahr gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Radiomoderator Felix Moese, die gemeinsame Firma Jelix gegründet. Dafür hätten sie schon eine Menge Ideen entwickelt, die nun umgesetzt werden könnten. Außerdem erklärt Jennifer Knäble, dass sie sich in nächster Zeit zusätzlich zum Fernsehen “vermehrt neuen Online-Medienformaten widmen” werde. Sie sei beispielsweise eine exklusive Partnerschaft mit der United Internet AG, einem Internetanbieter, eingegangen. Sehr viel mehr verrät die gebürtige Hessin aktuell aber noch nicht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel