Mareile Höpner: "Das wird was zwischen uns" – Moderatorin lüftet Partner-Geheimnis

Jetzt ist es also raus! Moderatorin Mareile Höppner stellt ihren Fans einen ganz besonderen Partner im Netz vor. Gleichzeitig ist sie sich sicher: “das wird was zwischen uns.” Haben wir das irgendetwas verpasst?

Bei diesen Worten, die Moderatorin Mareile Höppner ihren Fans beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram da entgegenbringt, schwingt doch eine ganze Menge Zuversicht mit. Oder finden Sie nicht? Immerhin ist sich die 43-Jährige mit Blick auf ihren neuen Partner, den sie uns da völlig ungeniert vorstellt, ganz sicher: “das wird was zwischen uns.” Bitte? Haben wir da etwas verpasst?

Lesen Sie auch: In Lederhose und Bauchfrei-Top fahren die Gefühle bei Beatrice Egli Achterbahn

Mareile Höppner stellt Partner Harry Love vor

Einen Namen hat Mareiles Neuer natürlich auch. Und den will uns die “Brisant”-Moderatorin natürlich nicht länger vorenthalten: “Darf ich vorstellen: Harry Love”, enthüllt sie das Geheimnis mit einem gemeinsamen Bild bei Instagram. Dass ihr Harry Love im besten Fall nur bis zur Schulter reicht, scheint Mareile Höppner nicht wirklich zu stören. Sie ist felsenfest davon überzeugt: “Mindestens wird es lustig – also spätestens wenn ich singe.”

Mareile Höppner und Harry Love: Was für ein Traumpaar

Sie haben es natürlich längst erraten: “Gentleman” Harry Love ist der Gesangspartner von Mareile Höppner in der neuen Sat.1-Show “Pretty in Plüsch”. Dabei hatte die Roylas-Expertin doch einige Zweifel, was ihren Neuen betrifft. “Normalerweise stehe ich nicht mit Männern auf der Bühne, die länger im Bad brauchen als ich”, ließ sie gegenüber Sat.1 zuletzt wissen. Bei Harry würde sie allerdings eine Ausnahme, weil er “einfach richtig gut singen kann.” Vielleicht kann Mareile dann auch ihren Sohn überzeugen, denn der habe sich schon über seine Gesangsleistung lustig gemacht. Autsch! Vielleicht kann das neue Traumpaar ihn ja eines Besseren belehren.

https://www.instagram.com/p/CHzpQg9BeFu/

Die Instagram-Posts von Mareile Höppner sehen Sie hier an dieser Stelle.

rut/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel