"maischberger. die woche" am Mittwoch, 10. Februar 2021

Am Mittwoch beraten Angela Merkel und die Ministerpräsidenten erneut über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Die Zahl der Ansteckungen geht langsam zurück, damit wächst der Druck auf die Bundesregierung, den Lockdown zu entschärfen. Doch Wissenschaftler warnen wegen der Virus-Mutationen vor einer voreiligen Rückkehr zur Normalität. Sind baldige Lockerungen verantwortbar? Und wie lange wird die Bevölkerung die Maßnahmen noch mittragen? Darüber diskutieren der Intensivmediziner Professor Uwe Janssens und der Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer.

Mittlerweile stehen in Deutschland drei Corona-Impfstoffe zur Verfügung. Doch nicht jeder ist gleich effektiv und nicht jeder ist für jede Altersgruppe geeignet. Worin unterscheiden sich die Impfstoffe? Wie gut wirken sie bei einer Infektion mit den britischen, brasilianischen und südafrikanischen Varianten des Virus?

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki steht in der Kritik, weil er ein Gutachten zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch durch katholische Priester im Erzbistum Köln zurückhält. Viele Menschen wollen nun aus der Kirche austreten. Wie bedrohlich ist diese Vertrauenskrise für die katholische Kirche?

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Parlamentskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung Cerstin Gammelin, der Fernsehmoderator Hubertus Meyer-Burckhardt und die Moderatorin des Sat.1-Frühstücksfernsehens Marlene Lufen.

Die Gäste:

Prof. Dr. Uwe Janssens (Intensivmediziner)
Boris Palmer, B’90/Grüne (Oberbürgermeister von Tübingen)
Hubertus Meyer-Burckhardt (TV-Moderator)
Marlene Lufen (TV-Moderatorin)
Cerstin Gammelin (Journalistin)

„maischberger. die woche“ am Mittwoch, 10. Februar 2021, um 22:50 Uhr

Foto: (c) obs / ARD Das Erste

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel