"Let's Dance": Jorge Gonzalez muss einen traurigen Verlust verkraften

  • Die „Let’s Dance“-News im GALA-Ticker: Jorge Gonzalez muss einen traurigen Verlust verkraften +++ Christian Polanc amüsiert mit Spruch über Lola Weippert die Ex-Profis Erich Klann und Oana Nechiti +++ Joachim Llambi bringt Chryssanthi Kavazi um den Schlaf.

    Die „Let’s Dance“-News 2023 im GALA-Ticker

    „Let’s Dance“ 2023 – Daten & Fakten

    • Am 17. Februar 2023 startete die 16. Staffel "Let's Dance"
    • RTL zeigt die Folgen jeden Freitag ab 20:15 Uhr
    • Alle Episoden gibt es auch online im RTL+-Stream
    • 14 Promi-Kandidat:innen sind dabei
    • Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González bilden die Jury
    • Daniel Hartwich und Victoria Swarovski moderieren



    • Let's Dance 2023 Das sind die 14 Promis, die das Tanzbein schwingen

      16. März 2023

      Jorge Gonzalez trauert um Hund Willie

      Jeden Freitag versprüht Jorge Gonzalez, 55, in der Jury von "Let's Dance" kubanische Lebensfreude und Temperament. Ob ihm das auch in der kommenden Show gelingen wird, bleibt abzuwarten, denn der Entertainer muss einen schweren Verlust verkraften. Wie er auf Instagram mit seiner Community teilt, ist sein geliebter Wegbegleiter Willie gestorben. 

      "Adios mein Lieber, mein Freund, danke für die wunderschönen 15 Jahre. Ruhe in Frieden Willie (2008-2023)", schreibt er zu einem Foto des Hundes und einer weiteren Aufnahme, die ihn selbst mit seinem kleinen Vierbeiner am Wasser zeigt. Nicht nur von seinen Fans erhält der 55-Jährige jede Menge Zuspruch, auch die "Let's Dance"-Familie sendet zahlreich Beileidsbekundungen. "Aaah Jorge, so sorry!!! Bye-bye Willie", schreibt beispielsweise Jury-Kollegin Motsi Mabuse, 41. "Oh nein, das tut mir so leid. Willie war einfach ein toller Freund", tröstet Rebecca Mir, 31. Und auch Tanja Szewczenko, 45, sendet liebevolle Worte zum Verlust des Künstlers: "Das tut mir so leid zu lesen, lieber Jorge… viel Kraft für die kommende Zeit! Willie hätte sich sicher keinen besseren Hundepapa als dich aussuchen können!" 

      https://www.instagram.com/p/Cp0f0XEI0hR/

      15. März 2023

      Christian Polanc amüsiert Erich Klann und Oana Nechiti

      Christian Polanc, 44, hat in der "Let's Dance"-Kennenlernshow das große Los gezogen: Er konnte sich seine Tanzpartnerin auswählen und entschied sich für "Bachelorette" Sharon Battiste, 31. Bisher schlägt sich das Tanzpaar gut. Doch bevor es zur freiwilligen Damenwahl kam, sorgte ein Spruch, der sich an Lola Weippert, 26, richtete, für irritierte Gesichter bei den Zuschauer:innen. Bereits 2021 konnte sich Christian Polanc seine Tanzpartnerin aussuchen, entschied sich damals für Lola. Dieses Mal "würde er nicht den gleichen Fehler machen", erklärte er Daniel Hartwich, 44, und Victoria Swarovski, 29, vor ein paar Wochen in der Show, die die "Temptation Island"-Moderation an dieser Stelle freundlich grüßten. Einige User:innen im Netz vermuteten eine fiese Spitze gegen die 26-Jährige. Doch auch wenn der Spruch nicht böse gemeint war, wie Christian Polanc auf Instagram einräumte, scheint die vermeintlich harmlose Attacke gegen Lola Spuren hinterlassen zu haben. Jetzt äußern sich auch die Ex-Profis Erich Klann und Oana Nechiti, beide 35, zu dem Vorfall.

      In ihrem "Tanz oder gar nicht"-Podcast amüsieren sich die Eheleute über den Seitenhieb von Christian Polanc. Erich Klann wendet sich direkt an seinen ehemaligen Kollegen: "Was war das eigentlich für eine Aktion? Man lernt aus Fehlern? Was für Fehler, Christian? Sag doch mal! Fünf Millionen Leute interessiert das." "Sehr, sehr witzige Aktion", fasst der Tänzer zusammen, und seine Partnerin Oana ergänzt: "Ich glaube, er hat einfach nur laut gedacht." 

      14. März 2023

      Chryssanthi Kavazi hat Angst zu versagen

      Joachim Llambi, 58, hat bei "Let's Dance" nichts zu verschenken. Das bekam GZSZ-Liebling Chryssanthi Kavazi, 34, in Show 3 deutlich zu spüren. Für ihren Cha Cha Cha mit Vadim Garbuzov, 35, erhielt sie vom "Let’s Dance"-Juror nur einen Punkt. Die GZSZ-Fans waren entsetzt und fanden die Punktevergabe absolut ungerecht, wie auf dem offiziellen GZSZ-Instagram-Account in einem Beitrag zu lesen ist. Die Schauspielerin lässt sich von der Jurybewertung zwar nicht unterkriegen, ganz schön mitgenommen scheint sie aber dennoch. Immerhin gab Chryssanthi in der Sendung zu, aus Angst vor Joachim Llambi nicht mehr schlafen zu können.

      Doch auch, wenn er ihr "schlaflose Nächte" bereite, gab sich Llambi gewohnt gnadenlos in der letzten Show: "Ich kann ja nicht, nur weil du so nett bist, Sympathiepunkte vergeben!", stellte er klar. Punkte aus Mitleid möchte Chryssanthi auch gar nicht, wie sie betont. Dass ihre Leistung aber so schlecht war, hat sie sehr beschäftigt. "Der letzte Freitag lief so schlecht, dass ich wirklich immer wach geworden bin und dachte: "Das kann doch nicht sein'", äußerte sich die 34-Jährige nach ihrer Performance geknickt im Interview mit RTL. Die schlechte Bewertung hat sich negativ auf ihr Selbstbewusstsein ausgewirkt. "Das hat Vadim dann die Woche aufgebaut und dann heute dachte ich so: "Oh nein, jetzt fängt wieder alles von vorne an'", beklagte sich Chryssanthi. Auffangen lässt sie sich von ihrem kleinen Sohn und ihrem Mann Tom Beck, 45. Ob die 34-Jährige ihre Ängste in den Griff bekommt, wird sich in der vierten Show am 17. März auf RTL zeigen.

      13. März 2023

      Ex-Profis Erich Klann und Oana Nechiti bewerten Ekaterina Leonova

      Schweiß, Tränen und Schmerzen: Die "Let's Dance"-Profis fordern ihren Schützlingen im Training alles ab, um sich am Ende den Titel "Dancing Star" zu sichern. Gute Chancen auf den diesjährigen Sieg haben vor allem Valentin Lusin, 36, und Anna Ermakova, 22, sowie Patricija Ionel, 28, und Philipp Boy, 35. Doch auch Ekaterina Leonova, 35, ist für ihren Ehrgeiz bekannt. Sie siegte dreimal in Folge: 2017 mit Gil Ofarim, 40, 2018 mit Ingolf Lück, 64, und 2019 mit Pascal Hens, 42. Dieses Jahr steht sie mit Timon Krause, 28, auf der Bühne und scheint dabei etwas über das Ziel hinauszuschießen, wie Erich Klann und Oana Nechiti, beide 35, beobachtet haben. 

      In ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" haben sich die Ex-Stars dieses Mal die Arbeit von Ekaterina Leonova vorgenommen. Und beide zeigen sich zunächst begeistert von ihrer ehemaligen Kollegin. Erich betont: "Das war sehr energiegeladen, das war viel Choreografie und auch viel besser." Diese Meinung teilt auch seine Frau: "Ich fand, es war diese Woche eine sehr gelungene Inszenierung und Choreo. Sie hat das richtig schön umgesetzt. Ich habe bei Ekat dieses Gefühl gehabt: Jetzt greife ich richtig an." Und dann findet sich doch noch eine versteckte Kritik in ihrer Äußerung. "Sie war nicht mehr so verbissen. Letzte Woche kam sie mir sehr verbissen vor", bewertet Oana das Auftreten von Ekaterina Leonova.

      Die „Let’s Dance“-News der letzten Woche

      Sie haben eine Sendung verpasst? Alle "Let's Dance"-Infos können Sie in unserem News-Ticker nachlesen.

      Verwendete Quellen: RTL+ "Tanz oder gar nicht", RTL, instagram.com

      Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel