‘Let’s Dance’: Für Mickie Krause hat es sich ausgetanzt

Neun Tanzpaare haben sich in der sechsten “Let’s Dance”-Show am Freitagabend (16. April, RTL und via TVNow) aufs Parkett gewagt. Schnelle Tänze wie der Jive oder der Charleston brachten die Promis teilweise an ihre Grenzen. Auch Fan-Liebling Rúrik Gíslason (33) musste sich mit “nur” 22 Punkten zufrieden geben. Wer musste sich am Ende vom Parkett verabschieden?

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ilse DeLange (43) und Evgeny Vinokurov (30) tanzten einen Quickstep zu “Suddenly I See”. Mit einer anfänglichen Gesangseinlage und viel Energie im Tanz sahnte die Musikerin mit ihrem Tanzpartner 23 Punkte ab. Den zweiten Auftritt absolvierte Auma Obama (60), die mit Andrzej Cibis (33) einen Charleston zu “Bang Bang” aufs Parkett brachte und es damit auf erfolgreiche 22 Punkte brachte. Simon Zachenhuber (22) und Patricija Belousova (25) widmeten sich dieses Mal dem Standard und tanzten einen Slowfox zu “Power Over Me”. Die intensive Arbeit an der Technik honorierte die Jury mit Motsi Mabuse (4ß), Joachim Llambi (56) und Jorge González (53) und vergab die Punktzahl 19.

Nach ihrem 30-Punkte-Slowfox wartete auf Valentina Pahde (26) diese Woche der schnelle Jive. Ihren Auftritt mit Valentin Lusin (34) zum Song “One Fine Day” beschrieb die Jury als lebhaft, kompakt und mit viel Taktgefühl. Dafür gab es 27 Punkte. Lola Weippert (25) und Christian Polanc (42) zeigten einen Cha Cha Cha zu “My Head & My Heart”. Die Jury hatte sich in der Vorwoche einen Einblick in Weipperts Gefühlswelt gewünscht, Joachim Llambi hatte tatsächlich das Gefühl, dieses Mal die “echte Lola” zu sehen. 22 Punkte konnte die Moderatorin dafür einheimsen.

Jan Hofers Jive “sehr mager”

Mickie Krause (50) und Malika Dzumaev (29), die es unbedingt in Show acht und damit den Discofox-Marathon schaffen wollten, boten dieses Mal einen Charleston zu “Schmidtchen Schleicher” dar. Von der Jury gab es für den unterhaltenden Tanz samt Stolperer eines Kameramanns 16 Punkte. Mit dem schnellen Jive kam Jan Hofer (69) im Training an seine Grenzen. Beim Auftritt mit Partnerin Christina Luft (31) wurde das Paar von The Baseballs mit dem Song “Forever Young” live begleitet. Das tänzerisch Gezeigte beurteilten Llambi und auch Hofer selbst danach als “sehr mager”. Der Ex-“Tagesschau”-Sprecher, der bereits acht Kilo in seiner “Let’s Dance”-Zeit abgenommen hat, bekam deshalb nur acht Punkte.

Ein weiterer Live-Act des Abends war “DSDS”-Gewinner Jan-Marten Block (25), der seinen Siegersong “Never Not Try” ohne Unterstützung der Tänzer performte. Rúrik Gíslason und Renata Lusin (33) zeigten eine gefühlvolle Rumba zu “Wicked Game”. Für die Jury war der Auftritt jedoch “sehr hart” und “zu stark”. Seine Power müsse der Sportler gezielter einsetzen. Das Paar holte sich mit 22 Punkten die bisher schlechteste Bewertung ab. Nicolas Puschmann (30) und Vadim Garbuzov (33) tanzten am Ende einen Langsamen Walzer zu “At This Moment” und sorgten damit als bester Tanz des Abends für Begeisterung bei der Jury – sie zückte drei Mal die “10”.

Vom Parkett verabschieden mussten sich dann Mickie Krause und Malika Dzumaev. In der nächsten Woche steht die “Love-Week” an, in der die restlichen acht Paare zu Liebesliedern tanzen werden.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel