Kein Reality-TV-Zoff? Bei "Die Alm" ging's "zivilisiert" zu

Die Alm feiert am kommenden Donnerstag ein TV-Comeback. Zehn Jahre nach der zweiten Staffel ziehen nun zehn neue Kandidaten aufs Land und kämpfen um den Sieg. Und der Cast versprach im Vorfeld eigentlich Zündstoff. Schließlich stellten Kandidaten wie Ioannis Amanatidis (31) und Katharina Eisenblut in früheren Formaten schon unter Beweis, dass sie ihre Ellenbogen einsetzen. Doch TV-Koch Christian Lohse verriet Promiflash: Beim Dreh kam es nicht zu den üblichen Reality-TV-Skandalen…

“Was mir sehr gut gefallen hat an diesem Format: Dass wir kein Bodyshaming hatten und auch nicht dieses Nackte und dieses Rumgemache”, plauderte der Grill den Henssler-Star im Gespräch mit Promiflash aus. Gegen Abend seien zwar schon ein paar derbere Sprüche gefallen. Aber es sei keinesfalls eskaliert, wie der Gourmet klarstellte: “Es war zivilisiert und kultiviert.” Der Cast sei wirklich super gewesen und jeder einzelne Kandidat ein “Charakterkopf”.

Klar, dass Christian deshalb auch ein äußerst positives Fazit zu seinem Debüt im Reality-TV zog: “Die Show ist sensationell, das muss man schon sagen!” Vor allem die Landschaft und die Tiere seien toll gewesen. “Die Tiere hatten so viel Freilauf, da wurde sich auch super gekümmert, mehrmals am Tag der Stall ausgemistet. Die haben draußen getobt bei schönem Wetter”, freute sich der 54-Jährige.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel