‘Jupiter’s Legacy’ bis ‘Lucifer’: Die Serien-Tipps im Mai

Neue Superhelden, verkorkste “Star Wars”-Klone und der leibhaftige Teufel: Im Mai ist dank “Jupiter’s Legacy”, “Star Wars: The Bad Batch” und “Lucifer” wieder einiges geboten. Aber das sind bei Weitem nicht die einzigen Serien auf den einschlägigen Streaming-Plattformen oder im Free-TV, die in den kommenden Wochen zu unterhalten wissen.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Free-TV

Sie sind die gelben Dauerbrenner, auch im deutschen Fernsehen: “Die Simpsons”. Ab 3. Mai ist nach einmonatiger Pause die Fortsetzung der 32. Staffel rund um die kultigen Bewohner von Springfield im deutschen Free-TV zu sehen. Ab 21:15 Uhr sorgen Homer und Co. wieder immer montags auf ProSieben für jede Menge Lacher.

Im Oktober 2020 feierte die zweite Staffel von Klaas Heufer-Umlaufs (37) Serie “Check Check” seine Premiere auf Joyn, ab 19. Mai gibt es die neuen neun Folgen der Comedy auch im Free-TV (ab 22:15 Uhr in Doppelfolgen) zu sehen. Darin muss sich Jan Rothe (Heufer-Umlauf) erneut als Security-Mitarbeiter am Flughafen Simmering durch allerhand absurder Situationen kämpfen.

Disney+

Auch aus dem “Star Wars”-Universum gibt es im Mai neues Serienfutter. Mit “The Bad Batch” startet am 4. Mai – also passend zum internationalen “Star Wars”-Tag – eine Animationsserie, die sich der Klonheinheit 99 widmet. Die sind aufgrund ihrer Mutationen anders als die sonstigen Klone und somit ein Teil der “Schaden-Charge”. Die Serie baut auf der ebenfalls animierten Serie “The Clone Wars” auf.

Musikalisch wird es hingegen in der Serie mit dem schier verqueren Namen “High School Musical: Das Musical: Die Serie”. Ab 14. Mai kommen alle Fans der Serie beziehungsweise der Filmreihe in den Genuss der Folgen von Staffel zwei. Sie wird im Gegensatz zur ersten zwei weitere Episoden umfassen und somit insgesamt mit zwölf daherkommen und sich um die Inszenierung einer “Die Schöne und das Biest”-Aufführung drehen.

Netflix

Epochal geht es auf Netflix zu, wenn am 7. Mai die Serie “Jupiter’s Legacy” in ihre erste Staffel geht. In ihr schlüpfen unter anderem Josh Duhamel (48) und Leslie Bibb (46) in die Rollen der ersten Superhelden der Welt, die nach Jahrzehnten der Heroik das schwere Erbe an ihre Kinder weitergeben. Doch die haben so ihre lieben Probleme mit der altmodischen Herangehensweise ihrer Eltern und hadern zuweilen auch mit ihrem Schicksal, im Dienste der Menschheit stehen zu müssen. Auf den ersten Blick wirkt “Jupiter’s Legacy” wie die klassischere Superhelden-Version vom Netflix-Hit “The Boys”.

Ab 19. Mai hingegen lautet die Frage wieder: “Wer hat Sara ermordet?” Die zweite Staffel der mexikanischen Erfolgsserie startet damit nur kurze Zeit, nachdem Netflix die erste am 24. März 2021 veröffentlicht hat. In ihr stellt sich Saras Bruder Álex Guzmán (Manolo Cardona, 44) die titelgebende Frage, nachdem er 18 Jahre lang unschuldig im Gefängnis verbracht hat. Vor allem in den USA mauserte sich die Serie zu einem gigantischen Hit.

Amazon Prime Video

Das Amazon Original “Panic” startet am 28. Mai. In der Teenager-Serie, die von ihrer Prämisse ein wenig an “Battle Royale” erinnert, stellen sich 47 Schüler*innen einem gefährlichen Spiel. Nur einer von ihnen kann das Preisgeld ergattern und von einem sorgenfreien Leben träumen. In diesem Jahr ist die Gewinnsumme höher als je zuvor – so aber auch das Risiko. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Lauren Oliver (38).

Weiter geht es einen Tag später mit dem Herrn der Hölle. Ab 29. Mai steht der zweite Teil der fünften Staffel “Lucifer” hierzulande bei Amazon Prime Video zur Verfügung. Am Ende der vierten Staffel ist Lucifer Morningstar (Tom Ellis, 42) freiwillig in die Hölle und auf seinen Thron zurückgekehrt. Dafür ließ er Detective Chloe Decker (Lauren German, 42) zurück. “Ich bin genau da, wo ich hingehöre. Sie kommt klar ohne mich”, meint der Teufel zu der neuen Situation. Nach der sechsten Staffel soll dann Schluss mit dem Leibhaftigen sein.

Sky

Oscarprämiert besetzt ist die Krimiserie “Mare of Easttown”. In ihr soll Kate Winslet (45) als Polizeibeamtin Mare Sheehan in ihrem Heimatort, einem verschlafenen Nest in Pennsylvania, einen jahrealten Fall doch noch lösen. Dabei wird sie zunehmend auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert. “Mare of Easttown” gibt es ab 21. Mai in Doppelfolgen auf Sky zu sehen sowie auf Abruf bei Sky Ticket.

Zum Abschluss wird es dank “Intergalactic” noch abgespaced. Die Handlung: Die junge Polizistin und Pilotin Ash Harper (Savannah Steyn) wird in eine entfernte Gefängniskolonie verbannt, nachdem sie fälschlicherweise wegen Verrats verurteilt wurde. Doch auf dem Weg dorthin inszenieren Ashs Mitgefangene eine Meuterei und übernehmen die Kontrolle über ihr Gefangenentransportschiff. Nach dem Tod der Besatzung will die Mafia-Anführerin Tula Quik (Sharon Duncan-Brewster) mit ihrer Bande die freie Welt erreichen – und Ash ist die einzige Pilotin, die sie dorthin bringen kann. “Intergalactic” kommt ab 6. Mai zu Sky.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel