GZSZ: Mit dieser Frisur überrascht Anne Menden jetzt ihre Fans

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

28. Mai 2021

“Kracher” – Anne Menden zeigt stolz ihre neue Mähne

Eigentlich kennen Fans die Schauspielerin Anne Menden, 35, und ihren Seriencharakter Emily stets mit top gestylten, glatten Haaren. Jetzt überrascht der GZSZ-Star seine Instagram-Follower mit einer neuen Frisur – und die kann sich sehen lassen! 

https://www.instagram.com/reel/CPVwba2DAiv/

Offenbar waren Profis am Werk, denn ihr kurzes Video versieht Menden unter anderem mit dem Hashtag "WeLoveUnsereMaskenMädels". Und die haben ganze Arbeit geleistet, denn die 35-Jährige trägt nun stolz eine volle Lockenpracht. Dafür erntet sie viel Lob von ihren Fans und Kolleg:innen: "Kracher", kommentiert GZSZ-Star Thomas Drechsel, 34. "Wow, einfach nur wow", schreibt ein Fan – und andere finden, die Schauspielerin sehe "ohne Make Up [sogar] noch viel besser aus". 

27. Mai 2021

Kurzes Gastspiel: Lars Pape verlässt GZSZ

Nach seiner überraschenden Ankunft im Kolle-Kiez müssen GZSZ-Fans ebenso schnell wieder Abschied nehmen: Michael Bode (gespielt von Lars Pape, 50) wird Berlin verlassen. Am Freitagabend (28. Mai 2021) wird Pape vorerst das letzte Mal in der beliebten Serie zu sehen sein. 

"Michi kam in einem ziemlich desolaten Zustand nach Berlin – ohne Frau, ohne Job und ohne wirkliche Perspektive. Und dann kam Maren. Weil seine Liebe letztendlich nicht so richtig von ihr erwidert wurde, verlässt er Berlin nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge", sagt der Schauspieler im Interview mit RTL. "Er ist über beide Ohren in Maren verliebt und traurig, dass sie erstmal kein Paar geworden sind, aber er geht auch mit der Gewissheit, eine verdammt coole Zeit mit tollen Menschen gehabt zu haben. Und in dieser Zeit ist er gewachsen und hat vor allem gemerkt, dass Haspe nicht der Nabel der Welt ist", so der 50-Jährige – und schließt ein Comeback seiner Rolle nicht aus: "Michi hat sein Herz auf jeden Fall in Berlin verloren und er ist nicht gewillt, es da einfach so liegen zu lassen."

26. Mai 2021

“Diese Rolle nervt langsam”: Fans wollen, dass Laura endlich auffliegt

Zwischen spannender Begeisterung und bösen Kommentaren: Laura (gespielt von Chryssanthi Kavazi, 32) entzweit mal wieder die GZSZ-Fans. Nachdem sie eine versteckte Kamera in der Wohnung von Felix (Thaddäus Meilinger, 39) installiert hat, wird sie von John (Felix von Jascheroff, 38) und Philip (Jörn Schlönvoigt, 34)  erwischt. Als Felix seine Ex-Frau damit konfrontiert, erfindet Laura aus dem Stegreif die nächste Geschichte – die natürlich auch gelogen ist. Unter dem Video, das auf dem offiziellen "GZSZ"-Kanal gepostet wurde, sammeln sich Kommentare genervter Fans, die fordern, die Rolle der Laura aus der Serie zu nehmen. 

https://www.instagram.com/tv/CPSdbMuqqwR/

"Ich hoffe sie fliegt auf und kommt nie wieder zurück", schreibt eine Userin, andere fragen sich: "Das wird ja immer schlimmer, wer schreibt so ein Blödsinn überhaupt"? Der lange Plot zwischen Laura und Felix zieht sich – und das bemerken auch die Fans, die mit dieser Geschichte endlich abschließen wollen. Zum Glück können die Zuschauer:innen der Serie zwischen dem Charakter Laura und der Schauspielerin Kavazi unterscheiden: "Ich kann die nicht mehr ertragen, sie muss weg. Ich spreche nur von der Rolle" – und wünschen sich trotzdem, dass endlich ein Schlussstrich gezogen wird. 

25. Mai 2021

“Ich habe das Gefühl, ich mache […] das Richtige”: Raphaël Vogt unterstützt beim Impfen

Von 1996 bis 2005 begeisterte Raphaël Vogt, 45, die GZSZ-Fans als Nico Weimershaus. Der Schauspieler wurde von der Coronapandemie hart getroffen und bekam kaum noch Rollenangebote. Verständlich, dass auch er sich nach einer schnellen Rückkehr zur Normalität sehnt. Und dafür hilft der Ex-GZSZ-Star sogar tatkräftig mit: Er arbeitet gemeinsam mit seinem Freund Michael Vater, 48, alias DJ Phonique, in einem Berliner Impfzentrum.

Einlasskontrollen, Impf-Dokumentationen, Vakzin-Transport – die Arbeit fülle ihn aus, sagt Vogt gegenüber der "Bild": "Ich habe das Gefühl, ich mache in dieser Zeit das Richtige, leiste einen Beitrag in meiner Branche, hier im Impfzentrum mitzuhelfen." Dazu gehöre es auch, aufgeregte Patient:innen zu beruhigen, weiß der Schauspieler. Und manchmal läuft ihm auch ein bekanntes Gesicht über den Weg – zum Beispiel GZSZ-Kollege Wolfgang Bahro, 60: Den habe ich sogar von hinten erkannt! Ich sprach ihn an: 'Hey Wolfgang, bist du das?' Und er drehte sich um: 'Was machst denn du hier?' Ich sagte: 'Ich sage dir jetzt, wo du dich hinsetzen kannst!'"

GZSZ-News der vergangenen Tage

Die GZSZ-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel