GNTM im Couchticker: Heidi Klum und Rebecca Mir zeigen ihr Twerk-Talent

Bei GNTM geht es in dieser Woche um alles – mal wieder. Der Einzug in die begehrten Top 10 steht an und um diesen meistern zu können, dürfen die Meeedchen tanzen und auch Heidi Klum gibt eine Kostprobe ihres Könnens. Und natürlich wieder zicken und Intrigen spinnen. Da sind wir selbstverständlich im Couchticker mit dabei.

  • In Folge 11 steht das große Unterwasser-Shooting an
  • Gastjuroren sind Massimo Sinató und Rebecca Mir
  • Diese Meeedchen sind noch im Rennen um das Topmodel-Krönchen

Heidi und Rebecca Mir beim Twerken

14:56 Uhr: Heidi beim Twerken? In der Folge heute Abend geht es nicht nur zwischen Massimo Sinatò und den Meeedchen heiß her. Auch Rebecca Mir und Heidi Klum geben eine Tanzeinlage, die es in sich hat: Die beiden Models twerken, schwingen und ruckeln und zucken mit ihren Hinterteilen hin und her – Rebecca Mir im quietsch-orangefarbenen Jumpsuit, Heidi in der schwarzen Lederhose. Ihre Instagram-Follower finden die Kostprobe jedenfalls schon einmal mega-heiß, die Heidi bereits geteilt hat.

GNTM im Couchticker: Beim Tango wird es heiß

“Standardtänze? Katastrophe bei mir. Ich habe zwei linke Füße beim Tanzen.” Nadines (20) Reaktion auf die Aufgabe der Woche lässt Großes erahnen bei “Germany’s next Topmodel”. In Folge 11 müssen die Meeedchen gemeinsam mit Profitänzer Massimo Sinató tanzen: Salsa, Discofox, Rock ‘n’ Roll, Charleston und Tango.

Bei Jacky (21) und Anastasia (20) wird es heiß: Sie dürfen sich im Tango ausprobieren, haben das aber beide vorher – laut eigener Aussage – noch nie gemacht. Und Julia P. (17) freut sich über den Charleston: “Ich liebe die 20er Jahre, das ist voll mein Ding. Ich finde das so cool!”

Heidi Klum ist natürlich begeistert von der Aufgabe, die sie ihren Anwärterinnen gestellt hat. “Ich freue mich sehr auf Massimo Sinató. Er ist Profitänzer und wird mit seinem Temperament neuen Schwung in die Villa bringen.” Außerdem nimmt er als Gastjuror neben dem Model-Oberhaupt Platz, zusammen mit seiner Frau Rebecca Mir, die in die Topmodel-Welt zurückkehrt: 2011 hat sie selbst an der 6. Staffel teilgenommen und wurde Zweite.

Für das Shooting müssen die Kandidatinnen in dieser Woche abtauchen: Die Fotos werden in fünf Metern Tiefe von Fotograf Russell James gemacht, der die angehenden Models als Wasser-Prinzessinnen mit einem Male Model in Szene setzt. Das hört sich in der Theorie leichter an, als es in der Praxis zu sein scheint. “Es ist nicht so einfach wie es aussieht”, sagt Kandidatin Julia. “Ich habe gemerkt, dass man Panik bekommt, wenn man tatsächlich nur einen Meter unter Wasser ist.”

GNTM-Siegerin zeigt sich im "Playboy" – und rechnet mit Modelshow ab

Und auch bei Maribel wird es einmal mehr spannend. Heidi Klum: “Maribel ist eines von den Mädchen, das nicht an der Spitze ist, auch selten im Mittelfeld, sondern eher immer das Schlusslicht ist. Seit mehreren Wochen ist sie mit einem Bein im Flugzeug auf dem Weg nach Hause. Ich bin mir nicht zu 100 Prozent sicher, ob das ihre Welt ist.”

Couchticker verpasst? Macht nichts!

  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 1
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 2
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 3
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 4
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 5 – dem Umstyling
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 6
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 7
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 8
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 9
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 10

GNTM-Kandidatinnen 2020: Wer ist noch dabei? Wer ist raus?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel