Erpresser bedrohten RTL-Moderatorin Birgit von Bentzel

Birgit von Bentzel wurde Opfer einer Cyberattacke. Wie sie in einem Interview berichtet, haben Kriminelle ihre Instagram-Seite in Beschlag genommen. Doch die RTL-Moderatorin ging auf die Forderung der Erpresser nicht ein.

Dort wurde ihr eine Lösegeld-Forderung gestellt. Die Erpresser schrieben, man habe ihren Account blockiert und würde alles löschen, wenn sie nicht innerhalb von zwei Stunden antworte. Wie von Bentzel berichtet, habe sie die E-Mail ignoriert, woraufhin weitere Nachrichten bei ihr eingingen. Schließlich forderten die Absender von der Moderatorin 200 Euro – ausgezahlt in Bitcoins. 

  • Ricky Schroder in der Kritik: So reagiert die ARD auf den Skandal
  • Model liebt jetzt Rocker: Nathalie Volk und Frank Otto haben sich getrennt
  • “Kann es kaum erwarten”: Jennifer Knäble zeigt ihre Kugel

Die auch für n-tv tätige Fernsehschaffende zahlte nicht und die Drohung wurde in die Tat umgesetzt. Ihr Instagram-Account ist seitdem nicht mehr aufrufbar. Die Seite “ist schwarz, man findet mich nicht mehr. Es ist alles gelöscht”, so von Bentzel im Interview. Sie werde nun eine Pause bei Instagram einlegen. Doch um sich für künftige Cyberattacken besser zu wappnen, hat sie bereits all ihre Passwörter angepasst.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel