Eine Festnahme und Eifersucht: Was in den Dailys los ist.

  • Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie „Sturm der Liebe“, „Unter uns“ oder „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 6. Januar
  • Schlechte Nachrichten gibt es für die Fans von „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“: Wegen der Übertragung von Wintersport in der ARD entfallen RR und SdL. Die nächsten Folgen laufen am Montag, den 10. Januar.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

17:30 Uhr, RTL: „Unter uns“

Die Freunde sind erleichtert, dass sie nicht ins Gefängnis müssen. Doch da wird Monika vorgefahren, die mit den echten Diamanten gefasst wurde.

Till ist beschämt, weil Mareike ihre Uhr verkauft hat, um sich an den allgemeinen Kosten zu beteiligen. Doch dann hört er ein erschreckendes Gespräch mit.

Tobias toleriert die sexistischen Ansichten seines zukünftigen Mandanten nicht und setzt ihn deswegen vor die Tür.

19:05 Uhr, RTL: „Alles was zählt“

Jenny und Justus ziehen nun an einem Strang, um Carolines Hetzkampagne auszubremsen. Sie kommen auf eine Idee, wie ihnen Georg helfen kann.

Ein wichtiger Sponsor droht abzuspringen. Chiara soll ihn daran hindern. Doch sie bezweifelt, dass Jana ihr die notwendige Choreografie liefert.

Isabelle und Yannick genießen ihr spontanes Abenteuer. Auch als der Alltag ruft, behalten sie es in angenehmer Erinnerung.

19:40 Uhr, RTL: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

John hat Laura gezeigt, dass sie es nicht schaffen wird, Rosa alleine die „Blue Princess“ zu entwenden. Aber Laura will ihren Plan nicht aufgeben, und sie sucht nach möglichen Komplizen. Als ihre Suche erfolglos bleibt, bittet sie John, die Sache mit ihr durchzuziehen.

Sunny ist überrascht, als sie doch noch eine Zusage für den Workshop in New York bekommt. Doch sie legt ihre Pläne ad acta, weil sie für ihre Freundin da sein will. © 1&1 Mail & Media/spot on news

GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi zeigt viel Haut: Wofür sie dafür ein Zeichen setzen will

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel