DSDS-Kandidat sang "Egal": Das sagte Wendler zur Performance

Kam dieser Auftritt bei Michael Wendler (48) gut an? DSDS geht gerade in die nächste Runde und der Schlagerstar ist bis zu seinem abrupten Ausstieg als Juror dabei. Kandidat Christian Wening hat wohl gedacht, mit seiner Songauswahl bei ihm punkten zu können: Er pickte sich den Wendler-Hit “Egal” raus und gab ihn zum Besten. Wie kam seine Performance bei dem Musiker an – Top oder Flop? In der ursprünglichen Folge, die kurzzeitig bei TVNOW abrufbar war, war der Partymusiker noch zu sehen und zu hören. Promiflash weiß, wie der Wendler reagierte.

Der Sänger zeigte sich schon vor der Gesangseinlage des Teilnehmers skeptisch: “Du meinst, du singst besser als der Originalinterpret?” Und auch sein Kollege Dieter Bohlen (66) schien im ersten Moment nicht ganz überzeugt – ob vom Anwärter oder dem Lied, ist allerdings nicht ganz klar. “Okay, auch das werden wir überleben!”, meinte der Poptitan grinsend. Und der Wendler? Der lachte über diese Bemerkung. Am Ende konnte Christian weder die zwei noch die anderen beiden aus der Jury, Mike Heiter (28) und Maite Kelly (41), mit seinem Können überzeugen – er kassierte vier Neins.

Die Zuschauer am Samstag konnten sich allerdings nicht selbst von dem Talent des Schiedsrichters überzeugen – denn RTL hatte sich nach dem KZ-Skandal um den Wendler dazu entschlossen, alle Szenen mit ihm zu streichen. In dem Rahmen ließen sie auch sein Lied nicht ablaufen. “Der Kandidat Christian hat sich für seinen Auftritt einen Song des Jurors ausgesucht, den wir aufgrund seiner unsäglichen Äußerungen aus der Sendung herausgeschnitten haben”, blendete der Sender während des Auftritts ein. Das klare Urteil der Jury zeigt aber: Viel verpasst hat der Zuschauer offenbar nicht.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel