Dschungelshow-Gruppe vier weggebrochen? Fans sind verwirrt

Geht in der Dschungelshow jetzt alles drunter und drüber? In Folge fünf der Ersatzsendung für das Dschungelcamp verwirrten die Moderatoren Daniel Hartwich (42) und Sonja Zietlow (52) die Zuschauer. Die beiden entschuldigten sich für das Chaos und betonten, dass gerade alles nicht so richtig rund laufe. „Sie haben es vielleicht gelesen: Uns ist hier die komplette Kandidatengruppe vier weggebrochen“, gab Daniel an. Jetzt klärt der Sender auf, was es mit dieser Aussage auf sich hat.

T-online hakte bei RTL nach und erfuhr von einem Sprecher: „Das war ein Gag in der Eröffnungsmoderation zum No-Angels-Comeback.“ Tatsächlich witzelte Daniel während der Sendung noch: „Wir mussten die ganze Nacht nach Ersatz suchen. Und das Ganze nur, weil die No Angels stattdessen wieder auf Tour gehen.“ Die Zuschauer im Netz verwirrte der Scherz zuerst dennoch.

Der Gag auf Kosten der No Angels bezieht sich auf die Berichterstattung der Bild vom vergangenen Montagabend. Die Zeitung wollte erfahren haben, dass die Girlgroup stolze 21 Jahre nach ihrer Gründung während der Castingshow Popstars wieder auf der Bühne stehen wird.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ auf TVNOW.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel