Dschungelcamp in Südafrika: Sonja Zietlow ist total geflasht

Sonja Zietlow (53) fehlen die Worte. Seit Kurzem steht fest, dass die kommende Staffel des Dschungelcamps nicht etwa in Köln oder wie sonst in Australien stattfinden wird. Dafür verschlägt es die prominenten Kandidaten im kommenden Jahr nach Südafrika. Dort wird bereits seit 2015 die australische Version des Formats gedreht. Jetzt verriet Moderatorin Sonja, dass sie vor lauter Aufregung fast gar nicht hätte schlafen können.

Wie RTL nun berichtete, habe der geplante Ortswechsel bei der ehemaligen The Masked Singer-Teilnehmerin zu jeder Menge Vorfreude und sogar zu etwas Gänsehaut geführt. So sehr würde sie sich auf den südafrikanischen Dschungel freuen. „Ich bin mehr als erfreut, geflasht. Ja, ich freue mich wahnsinnig!“, versicherte die Blondine ganz aufgeregt. Auch erste Vorteile gegenüber der sonstigen Dreh-Location konnte Sonja bereits entdecken.

So freue sich die 53-Jährige beispielsweise auf „diese wunderbare Luft“, die tagsüber zwar warm sei, nachts hingegen etwas frischer und kühler werden könnte. Für das langjährige Moderationsduo, das sie mit Daniel Hartwich (43) bildet, sicherlich eine gute Abwechslung zur sonst so feuchten Wärme Australiens. „Einfach nur Natur pur!“, erzählte die gebürtige Bonnerin weiter. Und auch die neue Flora und Fauna versetze sie bereits in Euphorie. „Diese Savanne, dann diese Wasserlöcher, Gazellen, Elefanten, Giraffen, Nashörner, Nilpferde, Löwen!“, schwärmte Sonja.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel