Das waren die größten Streits der Sommerhaus-Geschichte

Eine Das Sommerhaus der Stars-Staffel ohne mindestens eine Mega-Beef gab es bisher noch nie! Am 9. September geht der Kamp der Promipaare in die fünfte Runde. Vier hitzige Staffeln liegen schon hinter den Zuschauern, in denen nicht nur einmal ordentlich die Fetzen und später die Anwaltsschreiben geflogen sind. Ob die diesjährigen Kandidaten das noch toppen können? Promiflash blickt kurz vor Staffelstart noch einmal auf die fünf größten Aufreger zurück!

Das Jeanswesten-Gate
In der ersten Sommerhaus-Ausgabe im Jahr 2016 kam es zu einem olfaktorischen Eklat zwischen Thorsten Legat (51), Alexander Posth (42) und Ren\u0026#233; Weller (66). Der Ex-Fußballer und der TV-Makler lästerten hinter dem Rücken der Boxlegende darüber, dass der Geruch seiner Jeansweste kaum auszuhalten sei! Die fiesen Kommentare bekam wiederum Ren\u0026#233;s Ehefrau Maria Weller mit und echauffierte sich darüber im Sprechzimmer: “Das ist eine Frechheit, das macht man einfach nicht! Er ist als der schöne Ren\u0026#233; bekannt in Deutschland, als der gepflegteste Boxer. Ren\u0026#233; hat nie Parfüm und hat einen ganz tollen Eigengeruch.” Doch der Kasalla-Sprücheklopfer hatte kein Problem, Ren\u0026#233; noch einmal sein Problem eiskalt ins Gesicht zu sagen: “Bin ich hier im Affentheater? Stinken tut das – wirf die Weste weg! Das ist doch affig, was du hier machst.”

Das Fremdgeh-Gate
Auch ein zweiter großer Streit entflammte bereits in der ersten Season. Ausgelöst wurde dieser durch den Rauswurf von Angelina Pannek (28), damals noch Heger, und Rocco Stark (34). Die mussten schon nach einer Episode das Feld räumen. Und die Ex-Bachelor -Kandidatin war dabei vor allem enttäuscht, dass Alexander Posth während der Nominierung die Echtheit ihrer Beziehung infrage gestellt hatte. Daraufhin platzte ihr eine üble Anschuldigung raus: “Sich so viel herauszunehmen, gerade dann, wenn man im selben Boot sitzt, Alex. Die betrügen sich gegenseitig. Die betrügen sich gegenseitig und machen hier ‘ne Show“, behauptete sie über Alex und seine Partnerin. Die Konsequenz: Für die Aussage bekam sie Post vom Anwalt. “Das war der teuerste Spruch im Fernsehen für sie bis jetzt”, stellte Posth klar.

Das Hexen-Gate
In der zweiten Staffel wurde ebenfalls ein Anwaltsschreiben angedroht: 2017 rasselten Helena Fürst (46) und Saskia Atzerodt (28) aneinander. Die beiden Damen fetzten sich in einer Folge so sehr, dass die damalige Partnerin von Nico Schwanz (42) die Fürstin als “Hexe” beschimpfte. Doch das wollte die einstige Anwältin der Armen nicht auf sich sitzen lassen und erklärte nach den Dreharbeiten: “Ich hoffe, ihr habt eine gute Rechtsschutzversicherung, Saskia. Das gibt Post wegen Beleidigung im Fernsehen.” Fun-Fact: Ein Brief kam nie an. Die Aussage sei nur Taktik gewesen, behauptet die Ex-Dschungelcamperin später. Doch nicht nur Saskia hatte mit Helena im Sommerhaus Beef. Sie geriet sogar mit ihrem eigenen Freund Ennesto Mont\u0026#233; (45) ständig aneinander, der sie als “Ente” oder sogar als “Krankheit” bezeichnete.

Das Arschloch-Gate
Ein Jahr später krachte es ordentlich zwischen Frank Fussbroich (52) und Felix Steiner, Micaela Schäfers (36) damaligem Freund. Der Unternehmer beleidigte den “Die Fussbroichs”-Star als “Arschloch” woraufhin ein fetter Streit vom Zaun gebrochen wurde. Mit erhobener Hand ging Frank auf Steiner los und zeterte: “Hast du mich Arschloch genannt? Du hast ein Alkoholproblem!” Micas Lover unterstellte ihm als Konter ein Drogenproblem. Im großen Streit stand Frank aber immerhin Jens Büchner (✝49) zur Seite, der kurz vor seinem Auszug mit Frau Daniela (42) noch raushaute: “Felix, du bist die größte Luftpumpe, die es gibt. Du bist das größte verlogene Dreckschwein!”

Das Frauenschläger-Gate
Auch in der vergangenen Staffel konnten sich zwei Teilnehmer ganz besonders nicht riechen: Die Rede ist von Willi Herren (45) und Johannes Haller (32), die den Zuschauern die bisher krasseste Eskalation der Show-Geschichte lieferten. Weil der Ballermannstar dem Rosenboy und seiner damaligen Partnerin Yeliz Koc (26) in den Rücken gefallen war, kam es fast zu Handgreiflichkeiten! Während Johannes seinem Kontrahenten Charakterlosigkeit vorwarf, fasste er ihm fast ins Gesicht – was Willi als Versuch des Schlagens interpretierte. Später am Abend beleidigte der Segler den Mann von Jasmin Herren (41) auch noch als Alkoholiker. “Das sagt der Schläger, der seine Frau schlägt!”, wehrte sich der Musiker wiederum. Das Ende vom Lied: Johannes bekam Post von Willis Anwälten, da der die Aussage über seine Alkoholvergangenheit nicht auf sich sitzen lassen wollte.

Welcher Streit ist euch am unterhaltsamsten in Erinnerung geblieben?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel