„Bridgerton“: So sieht „Penelope“ im echten Leben aus

„Bridgerton“ ist aktuell eine der beliebtesten Serien auf Netflix. Eine der Protagonistinnen ist „Penelope“, die unglücklich verliebt ist. Doch wie sieht die kleine rothaarige Adlige eigentlich im echten Leben aus?

Die Netflix-Serie „Bridgerton“ ist gerade in aller Munde und bei den Zuschauern äußerst beliebt. Die Kritiken der Serie fallen durchwegs positiv aus. Viele wollen wissen, wie sich die Romanze zwischen „Simon“ (Regé-Jean Page) und „Daphne“ (Phoebe Dynevor) weiterentwickelt.

Eine kleine Liebesgeschichte am Rande gibt es auch bei „Penelope“ (Nicola Coughlan), die unsterblich in „Daphnes“ Bruder „Colin“ (Luke Newton) verliebt ist. In den Episoden kann man mitverfolgen, wie die Adlige ihren Schwarm anschmachtet.

Allerdings gesteht sie ihm nie ihre Liebe. Doch wie sieht die kleine rothaarige „Penelope Featherington“, die stets gelbe Kleider tragen muss, eigentlich in echt aus?

„Bridgerton“: So schaut „Penelope“ im wahren Leben aus

„Penelope“ wird von der irischen Schauspielerin Nicola Coughlan verkörpert und hat mit ihrer TV-Rolle nicht viel gemein. Die Schauspielerin ist nämlich bereits 34 Jahre alt und kein Teeanger mehr, wie in „Bridgerton“ dargestellt. 

Einige dürften sie noch aus der Netflix-Serie „Derry Girls“ kennen, in der sie eine etwa halb so alte Hauptrolle spielte. Wie „Penelope“ in wahren Leben ausschaut, zeigen wir euch im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel