"Big Performance": Alle Infos zur neuen RTL-Show

In der neuen RTL-Show “Big Performance – Wer ist der Star im Star?” schlüpfen Promis in die Rolle ihrer Idole und performen als diese. Alle Infos zur Show finden Sie hier.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Mit “Big Performance” erweitert RTL sein TV-Programm um eine weitere Show. Darin schlüpfen Prominente in die Rolle ihrer großen Idole und performen live auf der Bühne. TV-Zuschauer und die dreiköpfige Jury erraten dann, wer sich hinter dem Kostüm verbirgt – fast wie bei “The Masked Singer” – nur eben ohne Fantasie-Kostüme.

Start- und Sendetermine von “Big Performance”

Insgesamt zeigt RTL vier Folgen der Show “Big Performance”. Am Samstag, 12. September, wird um 20:15 Uhr die erste Folge ausgestrahlt. Die weiteren Sendetermine sind der 19. und der 26. September. Das Finale ist für den 3. Oktober 2020 geplant. Anschließend sind die Folgen auf TVNOW zum Abruf verfügbar.

FolgeDatum
1. Folge12. September, 20:15 Uhr, RTL
2. Folge19. September, 20:15 Uhr, RTL
3. Folge26. September, 20:15 Uhr, RTL
4. Folge3. Oktober 20:15 Uhr, RTL

“Big Performance”: Das sind die Juroren und der Moderator

In der Jury nehmen drei Stars Platz, deren Gesichter die TV-Zuschauer bereits gut kennen dürften: Modedesigner und “Shopping Queen”-Gesicht Guido Maria Kretschmer, TV-Moderatorin Michelle Hunziker und “Let’s Dance”-Jurorin Motsi Mabuse bewerten und fachsimpeln gemeinsam mit dem Studiopublikum, wer die Performer sind.

Daniel Hartwich moderiert die Show.

Das Konzept: So funktioniert die Show

Mithilfe aufwendiger Special-Effect-Masken verwandeln die Prominenten sich vor der Sendung in Musik-Legenden wie Jennifer Lopez, Prince oder Adele. Im Vorfeld durchlaufen sie ein intensives, professionelles Coaching, um Mimik, Gestik, Tanz und Gesang ihrer Idole zu perfektionieren. Dann geht es auf die Bühne: Jeden Auftritt starten die Performer mit einem Playback und wechseln dann zum Live-Gesang.

In den ersten drei Shows werden die Stars jeweils zwei Songs zum Besten geben, bevor das Studiopublikum abstimmt. Die dreiköpfige Jury entscheidet danach zwischen den beiden Letztplatzierten. Wer fliegt, muss sich zu erkennen geben. Für den Promi, der die Show verlassen muss, rückt ein neuer maskierter Star nach. Im Finale werden am Ende noch drei Stars stehen.

“Big Performance”: Zuschauer trotz Corona

Trotz Corona wurde die Show zwischen 8. und 18. August in Köln mit Live-Publikum aufgezeichnet – mit einem angepassten Hygienekonzept. Maximal 150 Leute durften ohne Maske im Studio sitzen. Dabei wurde auf die Rückverfolgbarkeit geachtet.

Beim Einlass wurde auf den Abstand von 1,50 Meter geachtet und darauf, dass alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Laut “DWDL.de” zählten zu den Maßnahmen auch ein Einbahnstraßensystem. Zudem wurde vor dem Einlass beim Publikum Fieber gemessen und es gab ausreichend Desinfektionsmittel.

Lesen Sie auch: Mit Pendant zu “The Masked Singer”: Michelle Hunziker ist zurück bei RTL © 1&1 Mail & Media/spot on news

"The Masked Singer" geht bereits im Herbst 2020 in die dritte Runde

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel