"Aschenbrödel"-Neuauflage: So sexy ist Hauptdarstellerin Astrid Smeplass

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" begeistert jedes Jahr zu Weihnachten aufs Neue die Fernsehzuschauer:innen. Nun gibt es für die Fans des deutsch-tschechischen Märchen-Klassikers Grund zur Vorfreude. In Norwegen entstand eine moderne Neuauflage. Der Trailer verspricht eine Handlung nah am Original. Gedreht wurde der Film in Lillehammer, das Freilichtmuseum Maihaugen mit seinen knapp 200 historischen Gebäuden bildet die Kulisse.

Popsängerin Astrid Smeplass wird das moderne Aschenbrödel

Die norwegische Popsängerin Astrid S, 24, spielt in dem Remake die Hauptrolle des zunächst glücklosen Aschenbrödel. Kann sie die Lücke, die die verstorbene Libuše Šafránková, †68, hinterlassen hat, füllen?

https://www.instagram.com/p/CLWELHWJ8eZ/

So sexy kann Aschenbrödel sein

Eins kann Astrid ganz sicher: posieren. Auf Instagram zeigt sich die Norwegerin von ihrer privaten Seite. Mal lässig, mal aufreizend – die 24-Jährige, die im Jahr 2013 bei der Castingshow "Idol" Fünfte wurde, zeigt gern, was sie hat. Auf einem Foto vom Juli trägt die Sängerin und Schauspielerin ein raffiniertes Netzoberteil – auf einen BH verzichtet sie. Ein anderes zeigt sie sich verkleidet als Marilyn Monroe im Bett räkelnd, in einem Video stellt Astrid Smeplass ihren sexy Bikinikörper zur Schau. 

https://www.instagram.com/p/CQzHi39pnld/

Kommt der Film auch in die deutschen Kinos?

Ihr Schauspieltalent kann die 24-Jährige nun in "Tre Nøtter Til Askepott" unter Beweis stellen. Der Film sicherte der Künstlerin ihre erste Schauspielrolle. Am 12. November 2021 feiert das "Aschenbrödel"-Remake Premiere. Ob und wann der Film auch in Deutschland erscheinen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel