"Alles was zählt": Kehrt Cheyenne Pahde doch nicht zur Serie zurück?

Die Serien-News im GALA-Ticker

29. September 2021

„Alles was zählt“-Star Cheyenne Pahde: „Vielleicht schlage ich auch einen ganz anderen Weg ein“

Cheyenne Pahde, 26, hat vor wenigen Wochen angekündigt, dass sie sich ein Jahr Auszeit von den Dreharbeiten bei "Alles was zählt" nimmt. Die vorerst letzte Folge mit der sympathischen Schauspielerin wird bereits im Oktober ausgestrahlt. Von einem endgültigen Serien-Aus war allerdings nie die Rede. Im AWZ-Podcast schlägt die Schwester von Valentina Pahde, 26, nun aber einen anderen Ton an, der Fans Sorge bereitet.

"Ich möchte einfach gucken, wo es mich hintreibt, wie es mir geht und was sich für Möglichkeiten noch entwickeln für mich", gesteht die 26-Jährige im Gespräch mit ihrer Soap-Kollegin Ania Niedieck, 37. Nach fünf Jahren sei es Zeit für einen neuen Blick und vielleicht sogar eine ganz andere berufliche Orientierung, wie Pahde erklärt: "Vielleicht schlage ich ja auch einen ganz anderen Weg ein!" Ob sie bereits Projekte neben der Schauspielerei angeht, darüber hat die gebürtige Münchenerin nicht gesprochen. Es wird aber deutlich, dass eine Rückkehr 2022 zu "Alles was zählt" offenbar nicht in Stein gemeißelt ist. Fans hoffen dennoch, die talentierte Darstellerin schnellstmöglich wiederzusehen. Und auch Ania Niedieck wünscht sich ein baldiges Comeback ihrer Kollegin: "Einmal AWZ, immer AWZ!" 

https://www.instagram.com/p/CT4DvMZMVNM/

28. September 2021

„In aller Freundschaft“: Neue Folge schockiert die Fans

Auch heute heißt es für Fans von "In aller Freundschaft" wieder: Atem anhalten. Ein entflohener Häftling (gespielt von Ilja Roßbander, 32) wirbelt die Sachsenklinik auf und sorgt nicht nur für einen wahren Krimi, sondern stellt die Ärzte auch vor eine moralische Frage. Doch das eigentliche Drama bahnt sich erst an, als der Straftäter auf den Gesundheitsdezernenten Clemens Seidel (Moritz von Zeddelmann, 33) trifft. 

Der verurteilte Totschläger Dennis Karow erkennt nach der OP seine Fluchtmöglichkeiten und nutzt die Gunst der Stunde, um abzuhauen. In der Tiefgarage trifft er plötzlich auf Seidel, der über Schmerzen in der Brust klagt. Als der JVA-Insasse im Untergeschoss angelangt, erleidet der Dezernent einen Herzinfarkt. Wird Dennis Karow ihm helfen und damit seine greifbare Freiheit aufs Spiel setzen? Oder muss Seidel mit ansehen, wie er ohne jede Hilfe in der Tiefgarage zurückgelassen wird? Einige Fans konnten die Spannung nicht ertragen und haben die Serie offenbar vorab angesehen, wie auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie zu erkennen ist. "Schon gesehen und es war wie immer toll", kommentiert ein/e Userin:in. Ein weiterer Kommentar fasst die Geschehnisse simpel, aber effektiv zusammen: "Krass krass krass". 

https://www.instagram.com/p/CUUcOXIqenz/

Die Folge "Späte Reue" läuft am 28. September 2021 um 21 Uhr im Ersten.  

Sie haben TV- und Soap-News verpasst?

Weitere Fernseh-News aus der Woche lesen Sie hier. Alle Informationen rund um "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" könne Sie hier entdecken.

Verwendete Quellen: mdr.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel