25 Jahre „Explosiv Weekend“: Sandra Kuhn wird neue Hauptmoderatorin

Sandra Kuhn freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe bei „Explosiv Weekend“

Seit 25 Jahren ist “Explosiv Weekend” eine feste Größe in unserem Programm. Investigative Reportereinsätze haben in der Sendung genauso ihren Platz wie der Blick hinter vermeintliche Alltagskulissen und Geschichten zum Schmunzeln oder Aufregen. Pünktlich zum Jubiläum stellen wir Sandra Kuhn (38) als neue Hauptmoderatorin von “Explosiv Weekend” vor.

Nazan Eckes übergibt den Staffelstab an Sandra Kuhn

Sandra Kuhn, die bereits seit 2017 fest zum Moderationsteam gehört, präsentiert die Sendung ab jetzt als neue Hauptmoderatorin und freut sich schon sehr auf ihre neue Aufgabe: “Explosiv ist eine mediale Wundertüte, die sich nicht einfach in eine Schublade stecken lässt – manchmal lauter, aber auch mit Raum für leise Töne. Ich bin daher sehr stolz, dass ich von Nazan Eckes den Staffelstab übernehmen darf.”

Sandra verrät, welche Geschichten ihr besonders ans Herzen liegen “Da bin ich fest mit unserer Sendung verankert: es sind die Themen, die uns bewegen oder überraschen. Das kann eine investigative Geschichte sein oder aber auch ein ungewöhnliches Schicksal. Das echte Leben schreibt halt die besten Geschichten, das ist für mich keine Floskel! Fakten sind für jedes journalistische Format Voraussetzung, aber manche Dinge gehen schlussendlich erst aus einem menschlichen Blickwinkel betrachtet unter die Haut – es ist das eine täglich die Statistiken zu den Corona-Infizierten zu verfolgen, aber die Bilder der Krankenpfleger, die in dieser Zeit besonders gefordert wurden, sind die Aufnahmen, die ans Herz gehen und die Lebensrealität zeigen.”

Sandra ist selbst „der größte Explosiv-Fan“

Für Sandra Kuhn ist wichtig, dass bei allen Themen Emotionen spürbar werden und in den Mittelpunkt rücken: “Der besondere Sendeplatz am Wochenende bietet (..) die Möglichkeit, mehr in die Tiefe zu gehen, weil wir eine Stunde Sendezeit haben. Und wir haben natürlich auch einen großen Unterhaltungsfaktor am Sonntagnachmittag.” Sie erinnert sich gerne an ihre tierische Lieblingsgeschichte über ein Alpakahotel in den USA: “Unser Reporter durfte dort übernachten. Das war zum weg schmeißen komisch.”

Sandra ist selbst “der größte Explosiv”-Fan: “Diese Sendung ist einfach spannend, spaßig und superemotional und das seit einem Vierteljahrhundert. (…) Sie zu präsentieren macht mich stolz und freut mich jedes Mal aufs Neue.”

Urlaub mit 2 Kindern und einem „pflegebedürftigen“ Hund

Vor dem “Explosiv Weekend”-Jubiläum stand für Sandra, die im Januar aus der Babypause zurück gekehrt ist, noch der Sommerurlaub mit der ganzen Familie an der Ostsee an. Nur erholsam war es aber nicht, wie sie sich amüsiert erinnert, eher “turbulent”, aber trotzdem “wunderschön”: “Mein Mann und ich haben mit unseren Kindern Leni (2) und Carl (9 Monate) den Urlaub in Grömitz an der Ostsee verbracht. Immer dabei ist natürlich unser Mops Emma (12). Mit zwei Wickelkindern, die nicht durchschlafen und einem pflegebedürftigen Hund hatten wir sozusagen unseren ganz persönlichen Abenteuerurlaub. Zum Glück waren auch meine Eltern vor Ort, die uns sowieso immer klasse unterstützen. Die beiden Kinder im Zwillings-Wagen und Emma unten im Körbchen, da sie nicht mehr so ausdauernd ist, haben dann auch für ordentlich Gesprächsstoff auf der Promenade gesorgt.” 


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel