Zu Lenis Geburtstag teilt sie ein neues Foto

Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker

5. Mai 2021

Heidi Klum teilt stolz ein neues Bild von Leni

Leni Klum ist am Dienstag, 4. Mai 2021, 17 geworden und Mama Heidi Klum, 47, könnte auf ihre älteste Tochter nicht stolzer sein. Seit ihrem gemeinsamen Cover-Shooting für die deutsche "Vogue" im Dezember vergangenen Jahres hat die Teenagerin eine steile Karriere hingelegt und tritt somit in die großen Fußstapfen ihrer Model-Mama. Zu ihrem Geburtstag teilte die 47-Jährige in den vergangenen Stunden bereits ein Video auf Instagram, das sie selbst im Bikini auf dem Catwalk zeigt – mit einem süßen Geheimnis unter dem Herzen. "Wenn ich genau hinschaue, dann sehe ich dich mit vier Monaten mitlaufen, Leni Klum. Ich habe dich geliebt, bevor du geboren wurdest und ich werde dich noch lange, nachdem ich meine Augen für immer geschlossen habe, lieben", lautete Heidis rührende Liebeserklärung dazu.

Nun veröffentlicht die "Germany's Next Topmodel"-Chefin noch eine bisher ungesehene Aufnahme ihres Mini-Me. "LENI", schreibt sie in Großbuchstaben mit Blumen-Emojis dazwischen zu dem Foto, das die 17-Jährige in Nahaufnahme zeigt. Ihr Gesicht wird von einer üppigen Blumenpracht in Rot- und Rosatönen umrankt. Am 4. Mai 2004 erblickte die Tochter von Heidi Klum und Sportmanager Flavio Briatore, 71, das Licht der Welt. 2009 wurde sie von Seal, 58, dem damaligen Ehemann ihrer Mutter adoptiert. 

https://www.instagram.com/p/COdijNkLDQM/

4. Mai 2021

Rebecca Mir veröffentlicht Schnappschuss mit Babykugel

Erst vor wenigen Wochen teilte Moderatorin Rebecca Mir, 29, wunderschöne Nachrichten mit ihren Fans: Sie und ihr Ehemann Massimo Sinató, 40, sind zum ersten Mal Eltern geworden. Wie schnell die Zeit mit Baby vergeht, merkte auch die frischgebackene Mama. Jetzt postet die 29-Jährige ein Bild mit Babybauch – und offenbart ihren Fans, wie schwer es ihr fiel, sich von ihrer Kugel zu trennen. 

https://www.instagram.com/p/COa7Y_3nNoT/

"Vermisse schon ein bißchen meinen Bauch", schreibt Mir zu dem Bild, auf dem sie in einer fliederfarbenen Robe posiert. Und ergänzt: "Aber Kuscheln ist natürlich auch wunderschön". Unter dem Posting rätseln ihre Fans bereits, ob sich Schwangerschaft Nummer zwei anbahnen könnte – und verteilen neben vielen Likes auch Komplimente zur "schönste[n] Mama ever". 

3. Mai 2021

Frauke Ludowig feiert Wiedersehen mit ihren Eltern

"Endlich! Endlich! Endlich", schreibt Frauke Ludowig, 57, zu ihrem neuesten Instagram-Schnappschuss. Und der ist wirklich herrlich anzusehen!

Die RTL-Moderatorin posiert darauf gemeinsam mit ihren Eltern. Alle drei strahlen in die Kamera, es ist ihnen anzusehen, dass sie über alle Maßen glücklich sind. Glücklich darüber, sich "endlich" wiedersehen zu dürfen. 

https://www.instagram.com/p/COV0254B79s/

Zwar erklärt Frauke nicht die Hintergründe, doch es ist davon auszugehen, dass sie ihre Eltern aufgrund der Coronapandemie und der damit einhergehenden Regelungen nicht sehen konnte. Möglicherweise sind die beiden nun geimpft, weswegen ein Wiedersehen möglich war. "Und die Heimat! Und die vielen vertrauten und lieb gewonnenen Dinge! Und, und, und… Schönster Maifeiertag", ergänzt die "Exclusiv"-Moderatorin. Und man kann ihre Freude darüber, wieder mit ihren Lieben vereint zu sein, verstehen.

Thomas Gottschalk: “Das war’s!”

Thomas Gottschalk, 70, ist im Show-Geschäft zu Hause, seit Jahrzehnten steht er vor der Kamera. Im SWR-Podcast "Podschalk" versuchte sich der Entertainer hinter der Kamera, zusammen mit SWR3-Moderatorin Nicola Müntefering plauderte er seit Anfang 2020 regelmäßig über aktuelle Themen. Doch damit ist jetzt Schluss: Die aktuelle Folge "Flieg weiter, Papagei!" soll die Letzte sein.

"Das Problem ist, dass unser kleiner Podcast, den wir beide (Anm. d, Red.: Thomas Gottschalk und Nicola Müntefering) genossen haben, der wurde zu einer Zitatquelle für Menschen, denen ich diese Zitate so einfach nicht gegeben hätte“, erklärt Gottschalk in der Episode. Viele seiner Äußerungen im Podcast seien zum Teil missverständlich herübergekommen oder in der Presse übertrieben dargestellt worden.

Thomas Gottschalk Mit Karina Mroß geht ein Traum für ihn in Erfüllung

Er wisse, dass er seinen getätigten Aussagen nicht widersprechen könne, aber: "Wenn du es zertrittst, wenn du es analysierst, wenn du es aus dem Zusammenhang nimmst, dann ist es eben plötzlich was anderes als das, was ich sagen wollte", sagt Gottschalk weiter. "Ich erzeuge Missverständnisse, die man mir und anderen ersparen kann", so der Moderator und stellt klar: "In diesem Sinne sage ich leider: Das war's. Hat mir immer Spaß gemacht."

Promi-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Promi-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: SWR-Podcast "Podschalk", instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel