Wolfgang Joop: „Bei uns gibt es jeden Tag Kaffee und Kuchen“

Wolfgang Joop: „Bei uns gibt es jeden Tag Kaffee und Kuchen“

Wolfgang Joop liebt sein einfaches Leben auf dem Land

Wolfgang Joop hat als Designer Weltkarriere gemacht und steht seit Jahren in der Öffentlichkeit. Doch da gibt es tatsächlich noch ein paar Sachen, die wir nicht über den 76-Jährigen wussten. Während die von ihm entworfene Mode oft aufwändig ist, darf es beim Privatmann Joop auch ganz einfach sein, wie er jetzt im Interview mit „Gala“ (Heft 19/2021, ab 6. Mai im Handel) verrät.

„Oft wechsle ich auf der Terrasse nur schnell die Schuhe"

Wer hätte gedacht, dass Wolfgang Joop so eine Naschkatze ist!? Wenn der Designer sich in seinen parkartigen Garten auf seinem Anwesen in Potsdam zurückzieht, darf es gerne auch mal was Süßes sein. In der Grünanlage, die ein Vermächtnis seiner Großtante Ulla ist, lässt der 76-Jährige sogar Geschäftstermine stattfinden. „Da werden dann alle gezwungen, Torte zu essen – es gibt bei uns jeden Tag Kaffee und Kuchen. Nachmittags gegen 16 Uhr“, erzählt Wolfgang im Gespräch mit „Gala“.

Der ehemalige „GNTM“-Juror lebt schon seit seiner Kindheit auf dem Landgut Bornstedt. Ein wichtiger Ruheort für ihn, wo er Kraft und Energie tanken kann. Wenn Wolfgang zu Hause ankommt, genießt er vor allem die einfachen Dinge. „Oft wechsle ich auf der Terrasse nur schnell die Schuhe, am liebsten geht’s in meine Gummi-Clogs, die ich für drei Euro auf dem Potsdamer Markt gekauft habe“, so Wolfgang. Ab und zu legt er im Garten auch selber mal Hand an. Die Geräte sind ihm dabei nicht wichtig: „Ich greife eher in den Besteckkasten als in den Geräteschuppen unserer beiden Gärtner. Es tut auch ein großer Löffel oder eine Fleischgabel.“

TMA

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel