Wird es kein neues Foto an ihrem sechsten Geburtstag geben?

So wie es aussieht, müssen Fans der britischen Königsfamilie auf ein neues Bild von Prinzessin Charlotte, 5, anlässlich ihres bevorstehenden Geburtstages verzichten. Offenbar hat sich Prinz William, 38, dazu entschieden, an diesem Wochenende soziale Medien nicht nur zu vermeiden, sondern gar zu boykottieren.

Wird für Prinzessin Charlotte eine Ausnahme gemacht?

Eigentlich ist es üblich, dass die Königsfamilie an Geburtstagen, Jubiläen oder Hochzeitstagen ungesehenes Bildmaterial teilt. So wurde am 23. April. 2021 ein neues Foto von Prinz Williams und Herzogin Catherines, 39, jüngstem Sprössling Prinz Louis geteilt, der nicht nur seinen dritten Geburtstag feierte, sondern auch den Eintritt in den Kindergarten. Erst vor wenigen Tagen publizierten die Cambridges dann ein rührendes Video anlässlich ihres 10. Hochzeitstages. Wieso wird bei Prinzessin Charlotte eine Ausnahme gemacht? 

Wie Prinz William über Twitter mitteilte, wird er sich einem Protest gegen Rassismus in sozialen Medien anschließen. "Als Präsident der FA [Football Association, Anm. d. Red.] schließe ich mich dem Boykott der sozialen Medien an diesem Wochenende mit der gesamten Fußballgemeinde an", so Williams Worte. Hintergrund der Aktion sind rassistische und beleidigende Kommentare, die in den vergangenen Monaten immer mehr auf Online-Plattformen gegenüber Fußballspielern geteilt wurden. 

Wird am Montag ein neues Foto publiziert?

Britische Medien gehen davon aus, dass Prinz William sein PR-Team damit beauftragt hat, selbst am Geburtstag von Prinzessin Charlotte keine Fotografie zu posten. Doch es gibt einen Lichtblick …

Ab Montag wird der Boykott aufgelöst. Es ist also gut möglich, dass dann – einen Tag später – eine ungesehene Aufnahme von Prinzessin Charlotte via Instagram und Co. die Herzen der Royal-Fans höherschlagen lässt.

Verwendete Quellen: twitter.com, hellomagazine.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel