"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" und mehr: Die Serien-Tipps im Februar

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" und mehr: Die Serien-Tipps im Februar

Bei Streamingdiensten und im TV

Während die weltweiten Kinos wegen der Corona-Pandemie noch immer geschlossen bleiben müssen, gibt es zumindest für Serienfans in den kommenden Wochen wieder reichlich Futter. Ob als Free-TV- oder Pay-TV-Premiere, auf Netflix, Disney+ oder Amazon Prime: Das sind die Serien-Highlight im Februar, die mehr als nur einen Blick wert sind.

Free TV

Mit seiner Rolle in “Bodyguard” wusste “Game of Thrones”-Star Richard Madden (34) derartig zu überzeugen, dass er nach der UK-Premiere 2018 prompt als “Bond”-Nachfolger für Daniel Craig (52) gehandelt wurde. Gleich ab 1. Februar gibt es die Miniserie als Free-TV-Premiere im ZDF (jeweils montags, 22.15 Uhr) zu sehen. Die Handlung: Kriegsveteran David Budd (Madden) wird Innenministerin Julia Montague (Keeley Hawes, 44) von der Metropolitan Police als Personenschützer zugeteilt. Dass er ihre politischen Ansichten so gar nicht teilt, erschwert nicht nur ihm zunehmend den Job. Wird er eine Gefahr für die ambitionierte Politikerin?

Sie sind die gelben Dauerbrenner im deutschen Fernsehen: “Die Simpsons”. Ab 8. Februar landen die kultigen Bewohner von Springfield in ihrer nunmehr 32. Staffel auch im deutschen Free-TV. Ab 21:15 Uhr gibt es Homer und Co. immer montags auf ProSieben zu sehen.

Netflix

Fans der vielgelobten Serie “Dark” sollten sich den 19. Februar dick im Kalender markieren. Dann gibt es beim Streamingdienst Netflix das sechsteilige “Tribes of Europa” zu sehen, die ebenfalls vom Produzentenduo Quirin Berg (42) und Max Wiedemann (43) stammt. Die Story trägt sich im Jahr 2074 in einem postapokalyptischen Europa zu, das nach einer mysteriösen, globalen Katastrophe in Mikrostaaten zerfallen ist. Im Mittelpunkt stehen die drei Geschwister Kiano, Liv und Elja, gespielt von Emilio Sakraya (24, “4 Blocks”), Henriette Confurius (29, “Die Geliebten Schwestern”) und David Ali Rashed (18, “Das perfekte Geheimnis”), die in eine Auseinandersetzung geraten und sich dem Kampf um eine bessere Zukunft stellen. Auch “Dark”-Schauspieler Oliver Masucci (52) wird in der Dystopie zu sehen sein.

Sein Comeback in einer Sitcom feiert “King of Queens”-Größe Kevin James (55) bereits ab dem 15. Februar auf Netflix. Dann gibt es dort die erste Staffel von “The Crew” zu sehen. Er spielt darin den Teamchef eines NASCAR-Rennstalls, der mit den “technikaffinen Millennials aneinandergerät, die angeheuert wurden, um das Team zu modernisieren.”

Amazon Prime Video

Die von den Amazon-Studios produzierte Serienadaption des Romans “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” ist ab dem 19. Februar bei Amazon Prime Video verfügbar. Serienfans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich auf acht Episoden der modernen Interpretation des internationalen Bestsellers freuen, der das Schicksal von Christiane F. erzählt. Gedreht wurde das Prime Original unter anderem in Prag und Berlin. Ein Newcomer-Cast verkörpert die Clique, um die sich die Handlung dreht: Die Hauptrollen übernehmen Jana McKinnon (22, Christiane), Michelangelo Fortuzzi (20, Benno), Lena Urzendowsky (21, Stella), Bruno Alexander (22, Michi), Jeremias Meyer (21, Axel) und Lea Drinda (Babsi).

Eine interessante Sci-Fi-Story angesiedelt in der nahen Zukunft bietet ab dem 8. Februar die Anthologie-Serie “Soulmates”. Mit dabei sind unter anderem Malin Åkerman (42), Bill Skarsgård (30) und “Stranger Things”-Darsteller Charlie Heaton (26). Die Story: Etwa 15 Jahre in der Zukunft bietet ein Unternehmen mit angeblich 100-prozentiger Sicherheit an, ihren Kunden sagen zu können, wer ihr Seelenverwandter ist. Wer den Test macht, kann die angegebene Person entweder treffen oder bekommt die Antwort: “Dein Seelenverwandter hat sich bislang noch nicht testen lassen.” “Soulmate” geht der philosophischen Frage nach: Ist die Liebe eine freie Entscheidung oder Schicksal?

Disney+

Abonnenten von Disney+ bekommen im Februar neues aus dem “Avengers”-Universum. Dann startet dort die sechste Staffel von “Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.” Die umfasst nicht wie die vorangegangene Season 22, sondern nur 13 Episoden. Mit der siebten Staffel, die in den USA im vergangenen Jahr Premiere feierte, ging die Serie zu Ende. Wann es die finalen 13 Folgen zu Disney+ schaffen werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Für Crime-Fans interessant: Die Thriller-Serie “Big Sky” von “Big Little Lies”-Schöpfer David E. Kelley (64). Sie handelt von der Entführung zweier Schwestern und den Privatdetektiven Cassie Dewell (Kylie Bunbury) und Cody Hoyt (Ryan Phillippe), die mit der Hilfe von Codys Ex-Frau Jenny (Katheryn Winnick) versuchen, den Fall zu lösen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel