William + Kate auf US-Reise! Showdown mit Meghan und Harry in Amerika?

Nähern sich Prinz William, 40, und Catherine, Princess of Wales, 40, etwa Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 38, wieder an? Zumindest befinden sie sich in der kommenden Woche räumlich sehr nah beieinander, doch ob auch ein Treffen im Raum steht? 

Prinz William + Prinz Harry: Wiedersehen mit ihren Frauen in Amerika?

Fakt ist, dass sich beide Paare unabhängig voneinander im Dezember an der amerikanischen Ostküste aufhalten werden. William und Kate werden einen dreitägigen US-Trip unternehmen und besuchen am 2. Dezember 2022 die "Earthshot Prize"-Preisverleihung in Boston. Harry und Meghan werden der "Ripple of Hope Award Gala" in New York beiwohnen. Eine gute Gelegenheit, sich mit der Familie zu treffen und wieder zarte Bande zu knüpfen. Oder? 

Treffen in den USA Versöhnung zwischen Kate und Meghan?

Bisher wurde gemunkelt, dass vor allem Kate den Frieden innerhalb der Familie wieder herstellen möchte. "Sobald ihre Pläne in Stein gemeißelt sind, möchte Catherine Meghan ein Friedensangebot unterbreiten, in der Hoffnung, die Brüder wieder zu vereinen und die Wunden zu heilen", verriet eine anonyme Quelle gegenüber "Us Weekly" schon vor Monaten. Doch nun werden Stimmen laut, die das Gegenteil behaupten. 

Kein Treffen der Fab Four

"Trotz der Tatsache, dass sie sich beide an der amerikanischen Ostküste befinden, haben der Prinz und die Prinzessin von Wales nicht vor, Harry und Meghan zu sehen", schreibt die britische Zeitung "Daily Mail". William und Kate seien Berichten zufolge viel mehr darauf fokussiert, den Schaden zu beheben, den Meghan und Harry der Royal Family bezüglich der US-Berichterstattung zugefügt haben. Der Thronfolger und seine Ehefrau wollen sich nicht "von anderen Dingen ablenken lassen", so heißt es in Royal-Insiderkreisen. Ob es wirklich kein Wiedersehen der Fab Four geben wird, wissen wir aber wohl erst, wenn Prinz William und Catherine nach ihrem dreitägigen US-Trip wieder in den Flieger zurück nach Großbritannien steigen. 

Verwendete Quellen: usweekly.com, dailymail.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel