Wenige Tage nach Aarons Carters Tod – Behörden übergeben Leichnam der Familie

Nach Obduktion

Wenige Tage nach Aarons Carters Tod – Behörden übergeben Leichnam der Familie

Behörden übergeben Leichnam der Familie

Aaron Carter ist nach seinem Tod wieder mit seiner Familie vereint: Der Leichnam des 34-Jährigen wurde laut „Radar Online“ den Angehörigen übergeben. Zuvor wurde er obduziert, um herauszufinden, woran woran der Sänger starb.

Aaron Carters Leichnam ist seit Montag wieder bei seiner Familie

Am 5. November 2022 wurde Aaron Carter leblos in der Badewanne seines Hauses vorgefunden. Der Sänger starb im Alter von nur 34 Jahren. Die Todesursache wurde bisher (Stand: 10. November 2022) noch nicht offiziell bekannt gegeben.

Während der Leichnam obduziert wurde, machten sich verschiedene Gerüchte um seine Todesursache breit. Dem Magazin „TMZ“ zufolge wollen die Polizei-Beamten Druckluftdosen in Carters Haus gefunden haben. Ob er sich wirklich zu Tode schnüffelte, es sich um einen dramatischen Unfall handelt oder es einen anderen Grund für seinen Tod gibt, ist noch unklar. Laut „RadarOnline“ hat das Los Angeles Medical Examiner’s Office die Obduktion am Montag (7. November 2022) abgeschlossen. Der toxikologische Bericht werde noch erwartet.

Der tragische Tod von Aaron Carter (†34)

Wann wird die Trauerfeier stattfinden?

„RadarOnline“ beruft sich auf Quellen, nach denen die Familie nun über die Trauerfeier für Aaron Carter „diskutieren“ würde. Wann genau diese stattfinden soll, stehe noch nicht fest; aber es solle zu einem „späteren Zeitpunkt“ sein. Bis zum endgültigen Erscheinen des toxikologischen Berichts heißt es also noch: abwarten. Denn erst dieser wird die Todesursache eindeutig klären können. Aaron Carters Leichnam befindet sich seit vergangenem Montag (7. November 2022) im Kreise seiner Familie und wird hoffentlich bald seine letzte Ruhe finden können. (cre)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel