Wendler & Laura: Wie lange macht sie das noch mit?

"So demütigend"

Wie lange macht Laura Müller das noch mit? Dass Michael Wendler 28 Jahre älter ist, das lässt er seine Liebste vor allem in der Öffentlichkeit spüren.

In der Tanzshow “Let’s Dance” konnte Laura dieses Jahr zum ersten Mal alleine glänzen. Michael hatte ihr von der Teilnahme aber abgeraten – weil er es ihr nicht zugetraut hat.

Das fällt auch den Followern auf: “Der spricht immer über Laura, als sei sie ein kleines Kind, das gar nichts alleine kann”, schreibt ein User im Netz.

Wer so einen Ehemann hat, braucht keine Feinde: Wie lange lässt sich Laura Müller, 20, das Verhalten von Ehemann Michael Wendler, 48, noch bieten?

Warum macht Laura Müller das mit?

Er kann es einfach nicht lassen! Immer wieder stellt Michael Wendler seine Angetraute Laura Müller bloß. Gerade lud er auf Instagram ein Video hoch, in dem er einige seiner Aussagen zur Coronapandemie revidierte. Er sei kein Corona-Leugner, sondern lediglich ein Corona-Realist, außerdem entschuldigte er sich bei RTL und bat die Werbepartner seiner Frau, wieder mit ihr zusammenzuarbeiten.

Denn seit der Wendler sich als Aluhut einen Namen gemacht hat, muss auch Laura auf zahlreiche Projekte verzichten!

Laura hat tatsächlich nahezu alle ihre Firmen verloren,

erklärt er.

Mehr zu Michael Wendler & Laura Müller:

  • Michael Wendler: Krass, was jetzt ans Licht kommt

  • Michael Wendler: “Laura hat nahezu alle Firmen verloren”

  • Michael Wendler: Peinliches “Instagram”-Comeback

 

https://www.instagram.com/p/CFmM_HsppPz/

 

Über ihren Erfolg lästerte Michael: “Die ist keine Jane, keine Sängerin. Sie performt ja überhaupt nicht. (…) Das muss wohl an mir liegen.” Und im “Sommerhaus der Stars” 2019 erklärte er ihr – wie einer Vierjährigen: “Das sind Kartoffeln, Schatzi, die kannst du essen.” Wie lange Laura das wohl noch mitmacht? Spätestens jetzt dürfte Schatzi schließlich aufgefallen sein, dass sie finanziell nicht mehr auf den Wendler angewiesen – ohne ihn womöglich sogar besser dran ist …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel