Wegen schwerer Demenz: Ist Ron Jeremy "verhandlungsunfähig"?

Wird Ron Jeremy (69) etwa gar nicht vor Gericht erscheinen? Dem ehemaligen Pornostar wird ein schweres Vergehen vorgeworfen: Er wurde im August 2021 in etwa 30 Fällen der Vergewaltigung und der sexuellen Nötigung angeklagt. Es wurde Anklage gegen ihn erhoben, doch er plädierte auf nicht schuldig. Der Prozess läuft nach wie vor, doch jetzt könnte sich etwas Entscheidendes ändern: Ron soll für verhandlungsunfähig erklärt werden.

Wie People berichtete, soll Rons Gesundheitszustand der Grund sein, aus dem er möglicherweise nicht weiter angeklagt werden kann. Demnach sei er an einer „schweren Demenz“ erkrankt. „Wenn er sich nicht erholt, werden wir nicht in der Lage sein, ihn für seine Verbrechen anzuklagen“, erklärte der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles. Der LA Times soll eine E-Mail der Staatsanwaltschaft vorliegen, die bestätigt, dass die psychische Verfassung des pensionierten Filmstars nun von Experten geprüft wird.Vermutet wird aber, dass sich Rons Zustand nicht bessert, weshalb er wahrscheinlich in ein staatliches Krankenhaus eingeliefert werden wird.

Die Anklage gegen Ronald Jeremy Hyatt – wie Ron bürgerlich heißt – bezog sich auf verschiedene Fälle, bei denen etwa 21 Frauen und Mädchen betroffen waren. Die mutmaßlichen Opfer sollen zwischen 15 und 51 Jahre alt gewesen sein. Bisher konnte aber kein Urteil gefällt werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel