Warum Prinzessin Victoria ihren Neffen Julian (noch) nicht treffen kann

Die Royals im News-Ticker von GALA

29. März 2021

Prinz Julian und Prinzessin Victoria: Das erste Treffen muss warten

Välkommen, Prinz Julian Herbert Folke! Der dritte Sohn von Prinzessin Sofia, 36, und Prinz Carl Philip, 41, erblickte am 26. März das Licht der Welt und ist das achte Enkelkind von König Carl Gustaf, 74. Die Geburt feierten die Royals zwei Tage später, am Sonntag, mit einem traditionellen Gottesdienst. Wegen der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus war die Feierlichkeit in der Schlosskirche in Stockholm auf sieben Personen beschränkt. Neben Prinz Carl Philip nahmen dessen ältester Sohn Prinz Alexander, 4, das Königspaar und drei Personen aus Prinzessin Sofias Familie: Ihre Eltern Erik und Marie Hellqvist und eine ihre Schwestern, Lina. Warum Prinzessin Victoria, 43, und Prinz Daniel, 47, fernblieben, erklärt die Informations-Chefin des Hofes.

"Das Kronprinzessinnenpaar ist traurig, dass es nicht teilnehmen konnte", sagt Margareta Thorgren zur schwedischen Zeitschrift "Svensk Damtidning" und begründet das Fehlen mit der Corona-Erkrankung des Paares. Diese war am 11. März festgestellt worden. Zwar sind Prinzessin Victoria und Prinz Daniel inzwischen wieder genesen, wollen aber auf Anraten ihres Arztes weiter Vorsicht walten lassen. Thorgren: "Es war geplant, dass sie [am Gottesdienst] beteiligt sind, aber aus Rücksicht auf die Familie haben sie diese Entscheidung [nicht zu kommen] getroffen, weil sie kürzlich an COVID-19 erkrankt waren." Bis Tante Victoria den kleinen Julian in die Arme schließen kann, wird es also noch ein wenig dauern.

Verwendete Quellen: svenskdam.se, Dana Press

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel