Warum "Elvis"-Rolle Austin Butlers Stimme für immer verändert hat

Zwei Jahre nach Drehschluss ist er immer noch der „King“

Warum "Elvis"-Rolle Austin Butlers Stimme für immer verändert hat

Die Hollywood-News des Tages im VIP.de-Ticker

  • Wie Austin Butler seine Stimme für immer verändert hat
  • Leni Klum war beim Friseur
  • Madonna löscht sämtliche Insta-Einträge

19. Januar 2023: Wie Austin Butler seine Stimme für immer verändert hat

Austin Butler gehört zu DEN gefragtesten Newcomern Hollywoods – und war einer der Abräumer bei den diesjährigen „Golden Globes“. Der Schauspieler wurde für seine Darstellung als „Elvis“ im gleichnamigen Film zum besten Hauptdarsteller gekürt. Und bei seiner Dankesrede fiel dem Publikum direkt auf: So ganz abgeschüttelt scheint er den King of Rock’n’Roll noch nicht zu haben. Auch fast zwei Jahre nach Ende der Dreharbeiten ist Austins Stimme kaum von der des Musik-Idols zu unterscheiden – tief, langsam und mit einem weichen Südstaatenakzent. Das hatte im Netz für einige Diskussionen gesorgt.

Für die Elvis-Rolle hatte der 31-Jährige monatelang Stimmtraining genommen. Jetzt erklärte seine Lehrerin, dass Austin den typischen Zungenschlag des Musikers möglicherweise nie mehr los wird. „Was Sie seine Rede bei den Golden Globes gesehen haben, das ist ER. Es ist echt, es ist nicht aufgesetzt“, so Irene Bartlett im Gespräch mit „ABC Gold Coast“. „Es tut mir leid, dass die Leute sagen, dass es immer noch Schauspielerei ist, aber er hat tatsächlich die Stimme von Presley übernommen“, sagte die Expertin und fügte hinzu: „Ich weiß nicht, wie lange das dauern wird, oder ob es für immer da sein wird.“

Warum Irene Bartlett vermutet, dass Austins Stimm-Änderung dauerhaft sein könnte: „Aufgrund der ganzen Covid-Lockdowns hat er die ganze Zeit daran gearbeitet, und es ist schwierig, etwas wieder abzuschalten, auf das Sie so viel Konzentration und Zeit verwendet haben.“

17. Januar 2023: Leni Klum hat die Haare ab

Das sieht nicht nach „Bitte nur die Spitzen schneiden“ aus, was Leni Klum in ihrer Instagram-Story postet. Heidi Klums 18-jährige Tochter war beim Friseur und scheint ordentlich Haare gelassen zu haben.

„Schnipp Schnapp, Haare ab“, schreibt Leni auf Deutsch zu dem Foto, auf dem ein ziemlich großes Büschel Haare auf dem Boden des Friseursalons liegt. Jetzt warten ihre Follower gespannt auf das erste Foto der neuen Frisur.

16. Januar: 2023 Madonna löscht sämtliche Insta-Einträge

In den vergangenen Monaten sorgte Madonna mit ihren suspekten Auftritten bei Instagram für Schlagzeilen. Doch jetzt das: Die „Queen of Pop“ hat Tabula rasa gemacht und ihre 18,6 Millionen Fans gucken seit diesem Montag ins Leere. Die 64-Jährige feierte kürzlich das 40-jährige Bestehen ihres Debütalbums „Madonna“. Könnte das der Grund für den Neustart bei Instagram sein? Unter Musikern ist es schon länger Trend, alle Fotos zu löschen um dann nur noch Werbung für ein neues Album oder eine neue Tour zu machen. Medienberichten zufolge soll Madonna eine Greatest Hits-Tour planen, die schon Ende des Jahres starten könnte.

Die Celeb-News der letzten Woche verpasst? Hier geht’s zum Ticker!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel