Während Trennung von Bushido: Anna-Maria hatte Geldsorgen

Hinter Bushido (42) und seiner Frau liegen so manche schwere Zeiten! 2011 hatte der Rapper bei einer Party seine spätere Gattin Anna-Maria (39) kennengelernt. Nur ein Jahr später trat das Paar vor den Traualtar und gründete anschließend eine Familie. Doch 2014 kam es kurzzeitig zum Cut: Nach einem gewaltsamen Angriff trennte sich die Schwester von Sarah Connor (41) von ihrem Mann. Eine schwere Zeit, wie Anna-Maria nun erzählt – in der auch Geldsorgen präsent waren…

Am Montag sagte Anna-Maria im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker als Zeugin aus – und gab dabei auch private Details preis. “Ich hatte einen ganz fiesen Ehevertrag unterschrieben”, wird die 39-Jährige von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in ihrer Aussage vor Gericht zitiert. Die Schwangere schilderte dort weiter, ihr hätten im Falle einer Scheidung nur 1.500 Euro monatlich zugestanden – wohl kaum genug, um ihre damals bereits vier Kinder zu versorgen. Doch Bushido habe sie trotz ihrer vorübergehenden Trennung unterstützt und sogar ein Haus nahe ihrer Heimatstadt Delmenhorst organisiert.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel