Vicky Leandros: Bittere Abrechnung mit "The Masked Singer"

"Ich konnte nicht richtig atmen"

Im großen Halbfinale von “The Masked Singer” musste sich nun die Katze zu erkennen geben – Schlagersängerin Vicky Leandros versteckte sich hinter dem Kostüm.

Nachdem die Schlager-Sängerin als versteckter Promi enttarnt wurde, erklärte sie in ihren ersten Worten, wie schwierig es für sie war, die Katze zu sein … 

… und offenbarte pikante Details über die Sendung und ihre Auftritte.

Seit einigen Wochen steckt ganz Deutschland wieder tief im Rate-Fieber von “The Masked Singer” – jetzt musste sich Schlagersängerin Vicky Leandros, 68, unter der Katze zu erkennen geben und zog nach der Show ihr erstes Fazit … 

Vicky Leandros: Sie ist die Katze bei “The Masked Singer”

Das lange Warten hat seit Kurzem ein Ende – am 20. Oktober startete die beliebte Rätselshow “The Masked Singer” endlich wieder in eine neue Runde: Ganz unterschiedliche Promis stellen sich jetzt erneut der Challenge, versteckt unter einem Kostüm auf einer Bühne zu performen. 

https://www.instagram.com/p/CHsX7NHKmUw/

Die prominenten Kandidaten sind natürlich wie immer streng geheim, jedoch musste bereits in Folge 1 die erste Maske fallen: Die Biene war gezwungen, ihre wahre Identität preiszugeben: Unter dem aufwendigen Kostüm steckte am Ende der Show Veronica Ferres, die anschließend im Netz mit heftiger Kritik kämpfen musste. 

In Show 2 musste sich dann auch der Hummer zu erkennen geben: Im knallroten Kostüm versteckte sich kein anderer als Moderator Jochen Schropp. In Folge drei wurde dann das Alpaka demaskiert und zeigte hinter dem aufwendigen Kostüm Sylvie Meis. Vergangene Woche musste dann der Frosch sein wahres Gesicht zeigen und enthüllte den Comedian Wigald Boning.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

  • “The Masked Singer”: Heftige Kritik!

  • “The Masked Singer”: Streit um Veronica Ferres

  • “The Masked Singer“: DAS gab es noch nie!

“The Masked Singer”: Vicky Leandros zieht ihr Fazit

Im großen Halbfinale musste sich nun auch die Katze zu erkennen geben – und das, obwohl sie den Song “Sexbomb” von Tom Jones performte und bei ihrer Performance mit Französisch-Kenntnissen überraschte. Tatsächlich waren sich die Zuschauer relativ schnell einig, wer sich ihrer Meinung nach hinter dem weißen Fell verstecken könnte. Zwar tippte Moderatorin Sonja Zietlow auf Michelle, Comedian Bülent Ceylan setzte auf Mary Roos, Gastjuror Rea Garvey hingegen vermutete eine der Thomallas. 

Fans und Zuschauer hingegen waren sich relativ früh sicher, dass nur Schlagerstar Vicky Leandros unter dem Kostüm schnurren könne – und hiermit sollten sie tatsächlich recht behalten. 

https://www.instagram.com/p/CHqyWdUK8mt/

Nachdem sich die Schlager-Sängerin zu erkennen geben musste, erklärte sie in ihren ersten Worten, wie schwierig es für sie war, die Katze zu sein: 

Als mir die Maske aufgesetzt wurde, ich konnte keinen einzigen Ton singen. Es ging nicht. Es hat zwar Spaß gemacht, aber ich konnte nicht richtig atmen. Das ist bei mir so ein bisschen geblieben.

Zusätzlich sei ihr besonders das Belügen ihrer Bezugspersonen schwer gefallen, wie sie anschließend in der Show “Late Night Berlin” betonte: “Ich musste alle anlügen. Die werden nie in meinem Leben mehr mit mir sprechen.” 

Schließlich musste die 68-Jährige ihre Liebsten und Vertrauten im Zeitraum der Dreharbeiten wilde Geschichten auftischen, um ihre Maskerade aufrecht zu erhalten: “Das Lügen hat mir keinen Spaß gemacht.” Dennoch zog die Sängerin ein positives Resümee und betonte abschließend: “Was für ein Abenteuer, was für ein Spaß!”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel