Van Halen: Eddie Van Halen: Gründungsmitglied der US-Rockband ist gestorben

Eddie Van Halen ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Das gab sein Sohn Wolfgang Van Halen auf Twitter bekannt. Der niederländisch-US-amerikanische Gitarrist starb an den Folgen einer Krebserkrankung.

Eddie Van Halen ist am Dienstag (6. Oktober) im Alter von 65 Jahren gestorben. Das berichtete zunächst “TMZ”, später bestätigte Van Halens Sohn Wolfgang (29) die Nachricht auf Twitter. “Ich kann nicht glauben, dass ich das schreiben muss, aber mein Vater Edward Lodewijk Van Halen hat diesen Morgen seinen langen Kampf gegen den Krebs verloren. Er war der beste Vater, den ich mir jemals hätte wünschen können.” Jeder Moment, den er mit ihm auf und abseits der Bühne verbracht habe, sei ein Geschenk gewesen. “Mein Herz ist gebrochen und ich werde mich wohl nie ganz von diesem Verlust erholen.” Laut “TMZ” starb Van Halen in einem Krankenhaus in Santa Monica.

Sichern Sie sich hier Musik von Van Halen

Edward van Halen wurde 1955 in den Niederlanden geboren und zog 1962 mit seiner Familie in die USA. Gemeinsam mit seinem Bruder und Schlagzeuger Alex (67) gründete er in den 70er-Jahren die Band Van Halen, zu der auch Sänger David Lee Roth (65) und Bassist Michael Anthony (66) zählten. Van Halens Debütalbum erschien 1978 und wurde sogleich zu eines der erfolgreichsten Alben der Band. Dazu zählt auch das sechste Album “1984”, die bekannteste Singleauskopplung des Albums ist “Jump”.

Sein Sohn Wolfgang Van Halen stammt aus der Ehe mit Schauspielerin Valerie Bertinelli (60), die 2007 geschieden wurde. 2009 heiratete er Janie Liszewski (50). Eddie Van Halen wurde in seiner Karriere mehrmals von dem Magazin “Guitar Player” zum besten Gitarristen der Welt gewählt.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel