"Unsympathisch"-Diss gegen Rea: "The Voice"-Maciek erklärt's

Wie kam es zu Macieks Diss gegen Rea Garvey (47)? Der The Voice of Germany-Kandidat sorgte nach seinem Battle für einen kleinen Schockmoment: Nachdem der frühere Reamonn-Frontmann seine Leistung kritisiert hatte, nannte der gebürtige Pole ihn “unsympathisch” und gab ihm zudem einen Korb, indem er ins Team von Mark Forster (37) einzog. Im Promiflash-Interview klärte Maciek die unangenehme Situation jetzt auf: Deswegen schoss er im TV gegen Rea!

“Mark hat mir ein ernsthaftes Gefühl von Interesse vermittelt. Rea wirkte den Abend für mich hingegen weniger überzeugt!”, schilderte der Musiker gegenüber Promiflash. Dass der Rocker trotz seiner vorherigen Kritik versucht hatte, ihn in sein Team zu holen, habe Maciek dann nicht wirklich gefallen: “Mich trotz fehlender Überzeugung überreden zu wollen, in sein Team zu kommen, finde ich unsympathisch!”

Auch Macieks neuer Coach Mark war von der Argumentation seines Coach-Kollegen nicht begeistert: Nachdem er den 27-Jährigen für sich gewinnen konnte, wandte sich der “Chöre”-Interpret noch einmal an Rea. “Du wusstest, dass Maciek hier hingehört. Du bist dazwischen gegangen, weil du ein irischer, böser, alter Mann bist!”, schimpfte er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel