Überraschendes Geständnis hinter den Kulissen

Sehnsüchtig haben die Fans der 90er-Jahre Sitcom "Friends" auf die Reunion gewartet – am gestrigen 27. Mai 2021 war es endlich soweit: Der Film "Friends – The Reunion" kann nun exklusiv bei "Sky" gestreamt werden. Doch damit nicht genug! Denn jetzt enthüllen die beiden Schauspieler Jennifer Aniston, 52, (sie spielte die Rolle der Rachel) und David Schwimmer, 54, (er spielte Ross), dass sie auch abseits der Romanze ihrer Seriencharaktere Gefühle füreinander hatten!

Jennifer Aniston und David Schwimmer waren ineinander verliebt

Mit diesem Geständnis lassen Aniston und Schwimmer die Fan-Herzen höher schlagen. Doch was genau steckt hinter ihrer Aussage? "In der ersten Staffel war ich total in Jen [Jennifer Aniston] verknallt", verrät Schwimmer. Und weiß, dass auch Aniston Gefühle für ihn hegte. Die beiden sollen in Drehpausen sogar gemeinsam auf einer Couch gekuschelt haben. Der Ross-Darsteller fragt sich: "Wie konnte nicht jeder wissen, dass wir ineinander verknallt sind?" 

So ganz zurückhalten konnten die beiden ihre Gefühle füreinander also nicht. Denn Matt LeBlanc, 53, der in der Serie Joey verkörperte, verriet, dass das gesamte Team von den Annäherungsversuchen wusste. Auch Aniston plaudert über ihre Beziehung zu Schwimmer – und einen ganz besonderen Moment zwischen den beiden: ihren ersten gemeinsamen Kuss. Denn der fand eigentlich zwischen ihren Seriencharakteren vor laufenden Kameras statt! "Ehrlich gesagt, erinnere ich mich daran, dass ich einmal zu David sagte: 'Es wird so ein Mist sein, wenn das erste Mal, dass wir uns küssen, im nationalen Fernsehen stattfindet.' Natürlich haben wir uns in diesem Café zum ersten Mal geküsst." 

Warum wurde aus den Schauspielern kein Paar?

Eine Beziehung kam trotzdem nicht zustande, aus einem einfachen Grund: Die Stars waren während der Dreharbeiten privat mit anderen Partner:innen liiert – und so nie beide gleichzeitig Single. "Es kam mir vor, als wären wir zwei Schiffe, die aneinander vorbeifahren, weil einer von uns immer in einer Beziehung war. Und wir haben diese Grenze nie überschritten. Wir haben das respektiert", erzählt Schwimmer. Wie schwierig das sein muss, wenn man vor der Kamera ein Liebespaar spielen muss, war den beiden bewusst, so Aniston: "Wir haben einfach all unsere Bewunderung und Liebe füreinander in Ross und Rachel kanalisiert."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel