TV-Moderatorin Ulrika Jonsson begräbt Asche ihres Hundes

Ulrika Jonsson (53) trauert um ihre geliebte Fellnase. Die TV-Moderatorin teilte ihren Followern vergangenen Monat in den sozialen Medien mit: Ihre Bulldogge Fella ist nur drei Wochen, nachdem sie in eine Pflegefamilie gekommen war, verstorben. Wie die gebürtige Schwedin ihrer Webgemeinde nun preisgab, hat sie jetzt die Asche ihres Hundes von der Pflegefamilie bekommen. Sie plant, die Überreste an einem ganz besonderen Ort zu begraben.

In ihrer Instagram-Story postete Ulrika einige Schnappschüsse von ihrem verstorbenen Hund. Darunter auch ein Schwarz-Weiß-Foto eines Pfotenabdrucks ihrer Bulldogge, zu dem sie schreibt: “Fella ist heute nach Hause gekommen. Seine Asche wird nebenneben Dexter und Nessie beigesetzt. Denn ich wollte, dass mein Zuhause seine letzte Ruhestätte wird.” Dexter und Nessie sind die beiden anderen Hunde, die die 53-Jährige bereits beerdigen musste. Letzteren verlor sie erst Ende vergangenen Jahres aufgrund von Nierenproblemen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel