Trotz Corona: J.Lo und Co. liefern unfassbare Silvestershow

So läutet man 2021 im großen Stil ein! Es war gerade mal wieder so weit: Das alte Jahr ging zu Ende und das Neue begann. Zwar wurde Silvester aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise in den meisten Teilen der Welt anders als gewohnt gefeiert – doch ein Mega-Event fiel trotzdem nicht ins Wasser: “Dick Clark’s New Year’s Rockin’ Eve”, die traditionelle Neujahrsparty am Times Square in New York City. Zu den Künstlern, die live auftraten, gehörten unter anderem Billy Porter (51), Cyndi Lauper (67), Jennifer Lopez (51) und Machine Gun Kelly (30) – und besonders die letzten beiden lieferten eine sagenhafte Show ab.

J.Lo begeisterte nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit ihrem extravaganten Outfit. Die Sängerin trug einen funkelnden Glitzerjumpsuit und einen passenden federbesetzten Mantel. Das Ensemble rundete sie noch mit einem funkelnden, von einem Globus inspirierten Kopfschmuck ab. Nach ihrer Performance, die beinahe ihre Super-Bowl-Halbzeitshow in den Schatten gestellt hätte, gesellten sich ihr Verlobter Alex Rodriguez (45) sowie ihre Kids zu der “Let’s Get Loud”-Hitmacherin auf die Bühne. Gemeinsam zählten sie dann den Countdown bis Mitternacht runter und läuteten das neue Jahr ein. Auch MGK war nicht alleine in NYC, sondern in Begleitung seiner Freundin Megan Fox (34). Die beiden Turteltauben entzückten alle Anwesenden sogar mit einem leidenschaftlichen Kuss.

Neben den Live-Performern gab es auch einen bereits vorher aufgezeichneten Auftritt von Miley Cyrus (28). Die Musikerin gab ihren Hit “Party in the USA” zum Besten. Passend zu dem Lied trug sie eine Jacke und eine Hose im Stars-and-Stripes-Look.



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel